Galaxy S Kann I9000 mit Kies nicht auf Android 2.3 updaten

Dieses Thema im Forum "Weitere Samsung Smartphones" wurde erstellt von Coxxy, 9. Juni 2011.

  1. Coxxy

    Coxxy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Nov. 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hi leute ^^
    hab heute mein sgs i9000 bekommen..und ich kenn mich garnicht mit den firmwareupdates aus..
    hab nun kies installiert. auf mein handy befindet sich noch fw 2.2 drauf und wollte mit kies auf 2.3 updaten, jedoch sagt kies das diese geräteversion nicht aktuallisiert werden kann..:confused:was mach ich nun?? google spuckt threads aus die für mich japanisch klingen..hab ka was ein gingbreak oder so sein soll..kann mir jemand weiterhelfen und eine einführung geben xD?

    apple ist wohl ganz anders :)..hatte ein iphone davor gehabt..


    danke im voraus
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
  3. timtailor

    timtailor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Nov. 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Denn hat der Vorbsitzer sicherlich schon eine andere Firmware geflasht und Kies erkennt das die installierte Fw nicht original zu diesem/deinem SGS gehört und meint denn .... nö das mach ich nich :) bleibt dir also nix anderes übrig als die aktuelle FW mit odin aufs SGS zu flashen
     
  4. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
    Folge dem link den dir protector gegeben hat. lies dich in die ersten paar Seiten hinein dann wirst vielleicht einiges begreifen. um eine firmware zu flashen dafür braucht man kies nicht. das geht am besten und schnellsten mit odin. Schaue hier in den downloadbereich rein unter Samsung/firmwares/galaxy s/ lade dir die letzte firmware herunter xxjvp und flashe diese mit odin.
     
  5. Coxxy

    Coxxy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Nov. 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte wissen was bedeutet beim sgs das jm, flashen, rooten ? welche vorteile ergeben sich dabei? ich finde keine gescheite erklärung..
     
  6. crazyburn

    crazyburn VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2007
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    - Flashen ist eine neue Firmware aufspielen,
    - Rooten ist Vollzugriff (vergleichbar mit Administratorrechten),

    Vorteile je nach dem:
    Neuere Firmware Flashen:
    - Neues System
    - Bugs von Vorgängerversionen sollten behoben sein

    Auf ältere Firmware flashen:
    - eventuell Stabileres System


    Root:
    - Installieren von lagfixen
    - Backups erstellen
    - und noch viel mehr...
     
  7. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
  8. Coxxy

    Coxxy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Nov. 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    supi danke :)
    wenn man das sgs flasht und rootet, erlischt damit auch die garantie bzw ist illegal? und ist dann eine wiederherstellung bzw werkeinstellung unmöglich wie beim iphone?
     
  9. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
    illegal ist die sache an sich nicht.
    bei der garantie muss man zwischen zwei garantieleistungen unterscheiden! software und hardware. so handhabt es zumindest samsung.
    wenn nachvollzogen werden kann, dass irgend eine hardwarekomponente auf grund einer änderung (egal ob an der software oder direkt an der hardware selbst) beschägigt wurde, dann ist die garantie weg.

    wenn man aber beim flashen einer firmware z.b. den bootloader oder den kernel schießt, dann ist das ein fall für die software garantie.
    hier kann natürlich der schaden auch nachvollzogen werden. wobei ich nun bezweifle, dass es sich nachvollziehen lässt, ob man nun via odin oder via kies geflasht hat. das prinzip der flasherei ist ja ein und das selbe. es gibt t bei kies auch keine 100% garantie, dass während des flashvorganges alles glatt läuft. deswegen der unterschied zwischen software- und hardware garantie.

    werkseinstellungen in dem sinne sind beim SGS nicht nötig. ok, man kann die sogenannten "werkseinstellungen" bei jeder firmware durchführen, doch das ist ja lediglich ein reset der firmware.
    wenn du das ganze SGS so wiederherstellen möchtest, wie es sich einst im auslieferungszustand befunden hat, dann müsste man als erstes herausfinden, welche firmware zu dem zeitpunkt auf dem SGS geflasht war. dann nimmt man odin, ladet sich die firmware herunter und flashst diese auf das SGS.
    doch wie gesagt, das ist an sich absolut sinnlos. damit wertet man ja das telefon unnötig ab statt auf!
    bei einem verkauf des telefons kann dies von bedeutung sein!
     
Die Seite wird geladen...