Beratung iMac oder Notebook? -Was empfehlt ihr mir?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mamamachmal4, 2. Sep. 2007.

  1. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Also erstmal zu den Sachen, für die ich den PC brauche:

    - Spielen (PC auf LAN´s mitnehmen)
    - Musik hören
    - Mit Adobe Flash, Drewamweave, Photoshop arbeiten
    - Chatten
    - Surfen
    - bestimmt noch mehr, was mir grade nicht einfällt

    Also. Ich fand den iMac sehr praktisch, da er sehr platzsparend ist. (Monitor und PC in einem). Jedoch hat dieser seinen Preis... Ein Notebook ist noch portabler als ein iMac, hat aber nicht so einen guten Bildschirm. Aber dabei denke ich mir: bei dem iMac muss man immer eine Tastatur dabei haben und ein Stromkabel. Beim Notebook ist das nicht so. Nachteil bei beiden: Wenn man etwas kaputt ist, ist die Reparatur sehr teuer.

    Also was empfehlt ihr mir??? (Ich bräuchte ja auch `n Notebook für die Uni in ca. 4 Jahren :D)
     
  2. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Was in vier Jahren ist ... .
    Ein Notebook ist natürlich immer flexibler. Und wenn du überhaupt keine Hardwareoptionen hast und nur spielen, chaten und im Internet surfen willst, dann tut es ein gutes Mac Notebook sicherlich. Ist aber teurer als ein Windows-Notebook. Und Letzteres bietet eigentlich mehr Möglichkeiten, da in der Windows Welt eben mehr läuft.
     
  3. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Die Auswahl stand zwischen einem iMac (keinem iBook) und einem Notebook irgendeiner Marke. Auf ein iMac kann man ja auch XP draufspielen
     
    #3 mamamachmal4, 2. Sep. 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Sep. 2007
  4. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Warum willst du dir eine teure Option erkaufen, wenn du sie eigentlich nicht nutzt?

    Ein Fujitsu Siemens, HP oder Dell-Notebook wäre meine Wahl. :)
     
  5. Emrah

    Emrah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Sep. 2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    7
    Ich würde auch auf Windows setzen...du hast einfach mehr Möglichkeiten in allen Bereichen (Multimedia, Internet, Programme und Spiele)...ein klasse Dell PC kostet nciht mehr als ein mittelständiges iBook oder iMac...und in Sachen Qualität kommt auch nix an Dell ran.
     
  6. w810ijunky

    w810ijunky VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    ich würde ein Notebook nehmen da Apple mehr für Leute ist die wichtige Arbeiten damit verrichten z.b. Architekten.. oder so..
    und bei Notebooks kann ihr dir Acer und Fujitso Siemens empfehlen..
     
  7. dale

    dale VIP Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    12
    An die Versandkosten leider auch nicht :mad:

    Und dazu, was letztendlich besser ist, sage ich nichts. Geht nicht objektiv, da ich eine persönliche Abneigung gegen MACs habe.
     
  8. w810ijunky

    w810ijunky VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    weswegen wenn man fragen darf?
     
  9. dale

    dale VIP Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    12
    Klar darf man fragen.
    Im Grunde weis ich es selbst nicht, mag die Dinger einfach nicht ;)
     
  10. w810ijunky

    w810ijunky VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    achso..naja..ich mag eigentlich diese MacOSX..also weils halt anders ist als windows..aber generell is ein windows praktischer gerade weils mehr software gibt und spiele
     
  11. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Ich wollte KEIN Apple Notebook.Entweder ein Notebook oder in iMAC :mad:
     
  12. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Wenn du gerne Äpfel mit Birnen vergleichst, bitte. iMac-Hersteller ist Apple.
     
  13. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Das habe ich doch garnicht gesagt

    Entweder einen IMac (von Apple, denn nur die stellen der her), weil der ein platzsparender PC is oder ein Notebook, der man rumtragen kann (also keine Tastatur mitschleppen muss)
     
    #13 mamamachmal4, 2. Sep. 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Sep. 2007
  14. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Auch in der Windowswelt gibt es sehr platzsparende Rechner. Von daher ist ein Vergleich schwierig. Wenn du viel zu Hause bist, dann einen Desktoprechner. Wenn du sehr flexibel sein willst, dann ein (ca. 30% teureres) Notebook.
     
  15. Stussi

    Stussi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    4
    Kauf dir ein Dell Notebook, die sind echt gut...

    Ich pers. finde zwar Apple besser, aber wer auf seinen Apple Windows aufspielen will, hat den Apple nicht verdient ;)
     
  16. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    1. Wieso sind Dell-notebooks gut? Es zählt doch die Zusammenstellung der Hardware?
    2.
    Wie kann ich das denn verstehen?!
     
  17. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Auch ich empfehle ein DELL Notebook. Gute Qualität, relativ individuell zusammenstellbar, guter Nachsupport mit aktuellen Treibern und im Businessbereich noch mit XP Prof. bestellbar und vom Preis im unteren Drittel vergleichbarer Anbieter. :)
     
  18. w810ijunky

    w810ijunky VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    naja..also ich finde das man bei anbietern wie Dell und Alienware ziemlich viel auch den Namen mitzahlt..
     
  19. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Kann ich nicht nachvollziehen. In allen mir bekannten Test, z.B. der Fachzeitschrift c't und aus eigenen Vergleichen - ich habe seit 2 Jahren ein X1 Notebook - hat DELL preislich immer gut abgeschnitten.
     
    #19 thomas700, 2. Sep. 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Sep. 2007
  20. Stussi

    Stussi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    4
    Zu 1:

    Sie sind gut, weil sie eine sehr gute Qualität haben, nen super Support, Leistung, individuelle Hardware, oft gute Angebote...
    Bei Dell weiß man halt, was man hat und nicht irgendetwas wie bei billigherstellern...

    zu 2:
    Man kauft eigentlich einen Apple, weil man kein Windows mehr will, wer es da drauf installiert, ist selber Schuld.. da empfehlen sich echt besser andere Notebooks / Rechner
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. tomasz
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.582
  2. tomauswustrow
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.606
  3. Tom040
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    4.402
  4. Hundekuchen
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    4.286
  5. nwt
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    3.249