Galaxy S i9000 - nach Rooten Soundproblem

Dieses Thema im Forum "Weitere Samsung Smartphones" wurde erstellt von Rainer50, 30. Juli 2011.

  1. Rainer50

    Rainer50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe vorhin problemlos mein SGS gerootet, so weit, so gut,
    bekomme aber nun beim Starten und Beenden keinen Sound mehr.
    Kann man das beheben?

    Gruß
    Rainer
     
  2. a_halodri

    a_halodri VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Wie hast du gerootet? Schau mal nach, wie die Systemlautstärke eingestellt ist.
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Er meint die Boot und Shutdownsounds. Da kannst nix direkt im Handy einstellen. Aber durchs rooten sollte sowas eigentlich nicht passieren, da ja nur 2 Dateien kopiert werden oO
     
  4. a_halodri

    a_halodri VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, wenn ich bei mir die Systemlautstärke auf Null stelle, dann höre ich nichts mehr von dem Sound meiner Bootanimation die ich drauf habe.:confused:
    Drehe ich die Systemlautstärke auf, wird auch der Startsound lauter.
     
  5. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    o.O Komische Einstellungen lol...Aber okay...
     
  6. a_halodri

    a_halodri VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Jedoch je nachdem wie er gerootet hat z.B. mit einem Kernel, da gibt es wohl Probleme mit dem Boot- und Shutdownsound.
    Habe da sowas gelesen bei XDA, ist aber wohl nicht bei jedem Kernel so.
    Ehrlich gesagt aber, wie oft höre ich die??? Ich schalte meine Handy eigentlich nie aus, nur zum flashen.
     
  7. Rainer50

    Rainer50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich kann leider erst jetzt antworten ...

    ... also gerootet habe ich mit Odin und dem passenden "CF-ROOT.tar"

    Die Systemlautstärke ist voll aufgedreht.
    Soll ich das Rooten vielleicht wiederholen?

    PS. Sehr wichtig sind die Sounds ja nicht, aber es zeigt mir,
    dass da etwas nicht in Ordnung ist, und das stört mich.

    Gruß
    Rainer
     
  8. a_halodri

    a_halodri VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Kernel werden die Sounddateien gelöscht um Platz zu haben für andere Programme die zum CF Kernel gehören, wie CWM und Tweaks.
     
  9. Rainer50

    Rainer50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es dafür keinen Fix?
     
  10. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
    lade dir den dark core kernel 2.9.3 herunter, flashe ihn mit dem kernel flasher aus dem market dann geht zumindest der bootsound wieder. (lagfix muss nicht extra deaktiviert werden)
    http://www.faq4mobiles.de/forum/sam...3-3-2-3-4-gingerbread-fuer-samsung-i9000.html

    an sich ist die sache mit dem sound egal. ich weiß gar nicht wieso die leute so viel wert darauf legen!?!
    wenn ihr von der arbeit nachhause kommt, dann jodelt auch nicht der heino blau blüht der enzian...
     
  11. Rainer50

    Rainer50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    ...wie zum Henker aktiviere ich denn den "Lagfix" nachdem
    ich CF-ROOT geflasht habe?
    Im Recovery-Modus finde ich nichts, sorry.
     
    #11 Rainer50, 30. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2011
  12. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
    wenn der cf-root geflasht wird, dann werden auch gleichzeitig 2-3 apps installiert (siehe appmenü)
    dort gibt es ein app (toos oder CWM) mit dessen hilfe kann man das EXT4 lagfix aktivieren.

    doch um einen anderen kernel zu flashen brauchst du kein lagfix aktivieren.
    nimm einfach den kernel flasher oder du machst es mit odin3.
     
  13. Rainer50

    Rainer50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    ... dem ist leider nicht so !

    Bei der Version "CF-Root-XX_OXA_JVP-v3.7-CWM3RFS", die ich benutzt habe, geht das wohl
    nicht mehr.
    Man muss nun angeblich eine "ext4 App" von "XDA" zusätzlich installieren, um dann das Lagfix
    zu de/aktivieren. Das ist das Problem.
     
  14. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
    hm... komisch. doch das ist in deinem fall erst ein mal völlig egal.
    nimm den dark core 2.9.3 für die JVQ bzw. 2.7.3 für die JVP firmware und flashe ihn mit odin3 bzw. dem kernel flasher aus dem market.
    im recovery/CWM modus unter voodoo kannst du dann den lagfix aktivieren/deaktivieren. eben so den systemlagfix
     
  15. Rainer50

    Rainer50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Einfach so "drüber" flashen?
    Gehen dabei keine Daten flöten?

    Letzte Frage:
    Ändert "dark core 2.7.3" auch nicht das
    Aussehen der Screens bzw. normale Erscheinungsbild
    der ursprünglichen Android-Version?
    Das möchte ich nämlich nicht.
     
  16. intenso80

    intenso80 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    1
    ne keine sorge. der kernel verändert sogesehen nichts optisches an der firmware.
    einfach drüberflashen.... es ist nur wichtig das du den richtigen zu deiner firmware flashst!
     
Die Seite wird geladen...