Beratung i5- Quad Core oder doch lieber Dualcore

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mrot2321, 5. Dez. 2010.

  1. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Sorry das ich euch schon wieder mit meinen Fragen belästige.
    Aber ich bin ja gerade dabei mir einen PC zusammen zu bauen, und so stellt sich mir jetzt die Frage welchen Prozessor ich kaufen soll. Also zum aktuellen Stand: Ich habe mir als Mainboard das Asus P7P55D-E und als Ram das Corsair 8GB Kit mit 1333mhz Taktung gekauft. Vorraussichtlich werde ich eine Nvidia Ge Force GTX460 verwenden.
    Jetzt habe ich mir den i5 650 mit 2x 3,2Ghz oder den i5 760 mit 4x 2,8Ghz ins Auge gefasst. Ich habe vor mit dem PC zu surfen, Office- Zeugs zu erledigen und vor allem zu spielen. Was meint ihr dazu? Sind die Quadcores mittlerweile ausgereift, werden sie auch von den meisten Spielen unterstützt?

    Vielen Vielen Dank euch allen
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Also für die 3 Dinge, die du genannt hast, ist ein Quad-Core eher überzogen ;) Da reicht ein schneller Dual-Core zu.
     
  3. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte schon den Q6600. Man hat eben bemerkt dass es der erste Quadcore war. Alles wollte auch mit 4GB Ram nicht wirklich flüssig laufen. Also du meinst auch zum Zocken sollte der 650er gut reichen?
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Du musst bedenken, welche Spiele du spielen möchtest ;) Die meisten sind eher Grafiklastig und greifen nur noch selten auf die CPU zurück. Es gibt natürlich auch Spiele, so wie Crysis zb, wo man angeblich einen Quad-Core zum flüssig spielen braucht.

    Aber ja, ich denke, fürs zocken reicht ein Dual-Core und eine dicke Grafikkarte :)
     
  5. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht ob dann dafür eine gtx 460 reicht. Da gibts ja noch die Variante mit 768MB und die mit 1GB Speicher.
     
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Dann musst du bei der Grafikkarte schauen, wie der Speicher angebunden ist ;) Also mit wieviel bits. Je mehr, desto schneller arbeitet der RAM ;)

    Und wie die Grafikkarte allgemein getaktet ist.
     
  7. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gesehen, das die Point of View im 3D-Mark Benchmark ganz gut abgeschitten hat. mit ca. 23000 Punkten.
    Die Daten:
    Taktfrequenz: 675Mhz
    Streamprozessoren: 336
    Shadertakt: 1350Mhz
    Speicher: GDDR5-SD-RAM 3600Mhz
    So im groben.
     
  8. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    @ mrot

    Bitte sei mir jetzt nicht böse, aber ich glaube, Du hast das Pferd von der falschen Seite her aufgezäumt...
    Ich hätte an Deiner Stelle (so, wie ich es schon mal getan habe), eine Thread über PC-Neubau erstellt, wo alle spezifischen Fragen dann gestellt werden.
    Aber gut, das könnten wir im Nachhinein noch zusammenfassen.

    Zum Prozzi - Du hast dummerweise schon den RAM...
    Ich hätte zuerst nach dem Board geschaut. Der Grund ist folgender:

    Damals, bei mir war DDR2 aktuell sowie Dualchannel (Speicheransteuerung). Mittlerweile ist DDR3 sowie Triplechannel aktuell. Das heißt, der Speicher ist schneller geworden - ja, ist klar... :D

    Aber Dual/Triplechanel bedeutet, das die einzelnen Speicherriegel nicht mehr als ein großer, durchgehender Speicherblock angesteuert mit den zugehörigen vollen Timing/Latenzzeiten, sondern (das eine besondere Boardverwaltung), in 2 bzw. 3 getrennten Blöcken, die jeweils dann zugreifen, wenn der eine Block seine "Wartezeit" hat. Das heist:

    Ein einzelner Block braucht meinetwegen 18 Takte, um wieder Einsatzbereit zu sein. Nur in diesem Raster kann der Prozzi zugreifen.
    Dualchannel - also 2 Blöcke, könnten dann wechselseitig mit 9 Takten Latenz arbeiten. Jeder Block für sich hat weiterhin aber seine 18.
    Bei Triplechannel - also 3 Blöcke ergäben sich dann sogar nur 6 Takte.

    Der Haken an der Sache:
    Du mußt bei Dualchannel 2, 4 oder auch 6 identische Riegel einsetzen.
    Bei Triplechannel demzufolge 3, 6, 9 ... also eine durch 3 teilbare Zahl.

    Mit Deinen 8GB wohl schlecht möglich. Das Board kann also bestenfalls den RAM im Dualchannel bedienen, aber nicht (oder nur unsymetrisch) als Triplechannel.

    Zum Prozzi selbst: Ich würde Dir schon einen Quad empfehlen. Auch wenn Du dessen Leistung aktuell vielleicht noch nicht ausreizt bzw. noch nicht alle Progs das unterstützen - es wird aber immer mehr.
     
  9. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Also ware es besser gewesen ein 3x2gb kit zu kaufen, (Ich habe jetzt 4x2, aber auch nur 4 Slots). Wegen dem Prozzi: Habe gerade gesehn das der Dualcore 4mb Cache hat und der Quad 8MB.

    Edit:
    Die Grafikkarte hat 192bit.
     
  10. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.564
    Zustimmungen:
    393
    ME hat Recht. Wobei ich sagen muss, zuerst überlegt man sich den Prozessor. Weil wenn ich sage I5 dann weiß ich welchen Sockel ich brauche auf den Board. Dann geht es ans Board, weiß ich mein Board, dann schaue ich nach den RAM´s.

    So hab ich es auch gemacht.

    Aber des Triplechannel geht nur mit i7. Der Sockel 11XX der bietet nur Dualchannel.

    LG
     
  11. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Also hab ich RAM-mäßig nix falsch gemacht? Ich habs mir eigentlich auch so rausgesucht. Klar war das ich nen i5 will, 8gb ram, und ne gtx 460. Jetzt ist eben nur die Frage welchen i5
     
  12. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Wenn Du von vornherein auf einen i5 und Dualchannel aus warst, dann ist es richtig.
     
  13. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Genau es war mir von Anfang an klar, das es ein pc mit einem Sockel 1156 wird.

    --- Edit ---

    Die Grafikkarte hat 192bit. Ist das gut für ne Grafikkarte?
     
  14. AeroxXx

    AeroxXx Guest

    hmm wie gesagt kommt drauf an welches spiel du spielen willst ..shader lastig..cpu lastig...oder irgendwas anderes
     
  15. mrot2321

    mrot2321 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir jetzt den i5 760 mit 4x 2,8 Ghz gekauft und bin sehr zufrieden.
     
Die Seite wird geladen...