Mainboard / Chipsatz Hilfe bei CPU Taktung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von prinzofndd, 21. Apr. 2008.

  1. prinzofndd

    prinzofndd VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2007
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allerseits.

    Ich hab folgendes Problem: Mein AMD Duron 1800+ Socket A läuft nur auf 100mhz.
    An meinem Board gibt es einen Jumper, wenn ich ihn umlege kann ich im Bios von 100-133 bzw 133-166 einstellen je nachdem wie er gesteckt ist.

    So das Problem, der Cpu hat 1800Mhz und läuft nur bei 100mhz im Board ( nur da startet das System und stürzt nicht immer wieder beim booten ab) und hat effektive 1350mhz angezeigt und auch in benutzung..wie bekomme ich es hin das der Cpu auf 133mhz stabild läuft, das ich die volle Leistung auch nutzen kann?

    Mfg; Prinz
     
  2. trouble

    trouble VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Feb. 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    abgesehen von den abstürzen hören sich alle einstellungen normal an. der multiplikator von deinem duron ist 13,5. daher auch die 1350mhz bei 100mhz fsb. was hast du denn für ein mainboard? poste mal bitte hersteller und produktnamen.
     
  3. prinzofndd

    prinzofndd VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2007
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Das Board ist ein Pc Chips m811. Hersteller soweit ich weiß Pc-Chips.
    Hab das selbe Board nochmal hier, allerdings nach letztem einsatz des Bretts lag die Durchschnitts Bootzeit bei über 4h..also das Teil is für die Tonne (liegt im Keller)

    Ja mit dem verbauten habe ich halt dieses Problem, das nach bzw bei dem Bootscreen (schwarz) von Windows XP der Rechner einfach neu startet und das stundenlang. Laufen tuts nur auf 100mhz

    Mfg, Prinz
     
  4. trouble

    trouble VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Feb. 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    der chipsatz vom board unterstützt auf jeden fall deine cpu. das sollte theoretisch funktionieren.
    eine idee wäre bios update machen, falls nicht die aktuellste version drauf ist
    PCCHIPS Web Site

    die macht nämlich folgendes:
    file name : M811811.bin
    Checksum : 8000h
    release note: Support AMD new Duron, Athlon CPU

    ansonsten fällt mir nur noch eins ein. ggf ist dein netzteil zu schwach. du kannst ja mal nachschauen wieviel watt es liefert bzw wieviel ampere auf den einzelnen leitungen.
     
  5. prinzofndd

    prinzofndd VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2007
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Bios Update werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
    Das Netzteil hat 350W eigendlich genug für das System.
    Wenns nicht klappen sollte noch ne Idee parat?

    Mfg, Prinz
     
  6. mxstyles

    mxstyles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    der 1800+ hat keine effektiven 1800mhz sondern nur 1533mhz oder so, stell mal von 100mhz fsb auf 133 mit nem multiplikator von 11,5 sollte das dann daran kommen ;)

    so ist mein pc zu hause auch getaktet und er läuft, alles andere kann sein dass die cpu ne sperre für die übertaktung hat, kommt drauf an welchen kern du hast
     
  7. Simon94

    Simon94 Guest

    schoma vcore erhöht?
    vllt. auch ram-spannung erhöhen,
     
  8. prinzofndd

    prinzofndd VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2007
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    auf 133 läuft er ja auch nicht, und früher lief er sogar mit den vollen 1800mhz und das stabil!

    edit: mit dem rams gucke ich morgen mal nach ob sich da was einstellen lässt und ob es was bringt ;) werde morgen darüber mal berichten
     
  9. trouble

    trouble VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Feb. 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    @mxstyles
    falsch. es ist ein duron. der hat auch kein + hinter der zahl. der hat genau die 1800mhz die dranstehen.

    @simon
    lass ihn erstmal bios update machen. die letzten beiden bios updates fügen jeweils support für neue durons hinzu. und schliesslich ist der 1800er der grösste und letzte erschienene duron. ;)


    [edit]
    @prinzofndd
    hmm du hattest nichts davon gesagt das er früher stabil lief. ich bin davon ausgegangen das du den prozessor neu eingebaut hast.
    dann empfehle ich dir mal noch dir deine kondensatoren anzugucken. das sind die kleinen runden zylinder auf dem mainboard. sollten diese oben aufgeplatzt sein ist dein mainboard einfach hinüber.
    ausserdem würde ich ein tool installieren was die spannungen misst. zb motherboard monitor. und überprüfen ob auf den 3,3v 5v und 12v leitung auch wirklich diese spannung anliegt.
     
Die Seite wird geladen...