Handys zum Kinderschutz? Welche sind sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Allgemeiner Talk" wurde erstellt von HomoSapiens, 17. Feb. 2011.

  1. HomoSapiens

    HomoSapiens Guest

    Wir würden gerne wissen, mit welchen Handys die Mitglieder des Forums, bzw. deren Kinder gute und schlechte Erfahrungen gemacht hatten.

    Hier einmal unsere Anfrage an Samsung zu deren Modellen.

    Werte Damen und Herren,
    wir beabsichtigen Kinder mit Handys auszurüsten. Diese Handys sollten nicht nur GSM unterstützen, sondern müssen auch GPS und GPRS haben, sowie die uTrackfunktion und SOS-SMS-Funktion. Alle Handys sollen mit SIM und Netlook konfiguriert sein. Ein robustes Gehäuse, sowie kein Touchdisplay und lange Standbyzeiten sind weitere Bedingungen. Für den Notfall, wenn ein Kind nicht das Handymenü erst durchsuchen kann, muss das Handymodell die Möglichkeit geben,
    durch drücken einer einzigen Taste, die SOS-SMS zu senden.

    Es darf auch nicht allzuviel kosten, denn mehr als 30 Euro mit entsprechender SIM-Karte geben Eltern erfahrungsgemäß nicht aus. Dann kaufen sie ihren Kindern lieber ein Handy, ohne sich über die genauen Sicherheitsfunktionen und technischen Details Gedanken zu machen.

    Eine Liste der Handy, welche unseren Anforderungen entsprechen, wollen wir auf unserer journalistischen Homepage www.ksg-carolin-report.de einfügen. Hier würden wir dann die entsprechenden Links zu Ihren Seiten, speziell zu der Informationsseite zu dem Handymodell einbinden.

    Das Modell Samsung E1170 wäre leider erst dann wirklich effektiv, wenn es die Möglichkeit bietet, auch via GPS ortungsfähig zu sein. Denn es gibt in sehr vielen Wäldern, Gebirgen etc. selbst in Deutschland erhebliche Funklöcher.
    Meist werden entführte Kinder jedoch genau in solche Gegenden verbracht. Sinn und Zweck der Aktion „sichere Handys für sichere Kinder“ soll sein, das Kinder zum einem von ihren Eltern, und im Notfall auch von der Polizei geortet werden können. Denn genau darum geht es. Kinder zu finden, wenn sie in Not sind. Weiteres finden Sie auf unserer Homepage zu diesem Thema. www.kinderschutzgruppe-carolin.de

    Wir organisieren für den 13./14. Juli 2012 ein Livekonzert.( siehe www.carolin-concert.de ).Dabei wollen wir effektiv schützende Handymodelle vorstellen können,
    recherchieren aber bereits jetzt schon, da wir unsere Kinder damit trainieren wollen, damit wir aus deren Erfahrungen mit der Technik, diese dann auch weiterführend umsetzbar machen können.

    Bitte informieren Sie uns daher, welche Modelle derzeitig von Ihrem Unternehmen diese Kreterien erfüllen.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
    Kinderschutzgruppe-Carolin © Deutschland g.e.V. (i.G.)

    Der Vorstand
    K.Calenius
    Vorstandsvorsitzender
    und Pressesprecher

    Unsere Internetauftritte
    www.kinderschutzgruppe-carolin.de
    www.ksg-carolin-report.de
    www.carolin-concert.de
     
  2. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Also was Notruffunktion angeht habe ich mit diversen Handys von Simvalley gute Erfahrungen gemacht.
    Die bieten jetzt glaube ich auch eins mit GPS an!
    Zu beziehen sind die zum Beispiel bei Pearl, Net-oder Simlock besitzen die allerdings nicht!
    Und das wichtigste, bei eventuellen Fehlfunktionen gibt es sofort ne Firmware, das passende Kabel und eine Anleitung Versandkostenfrei!
    Teuer sind die zum Glück auch nicht, sondern in einem Bezahlbaren Rahmen.
    Ich habe eines dieser Seniorentelefone in der Verwandtschaft in Betrieb!
    mfg
    csmulo
     
  3. Spinatlasagne

    Spinatlasagne VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    38
    weil die Entführer dem entführten Kind auch ein eingeschaltetes Handy in der Tasche lassen - selten so gelächelt
     
  4. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich?

    Für 30 € wirste nix mit GPS finden. Geräte wie das angesprochene E1170 wirds auch zukünftig nicht so schnell mit GPS geben. Da muss man dann schon in eine andere Preisklasse gehen...
    Für den Preis gibts ja einige günstige einfache Geräte, aber da wird die Notruffunktion so wie ihr sie euch vorstellt, nicht vorhanden sein. Selbst ein freies Nokia 1616 kostet um die 30 €, ein Nokia 1800 im CallYa-Paket aktuell ca. 20 €...

    Schaut euch halt mal um, was es für den Preis so gibt. Da habt ihr ein Bild, was man in der Preiskategorie erwarten kann. Samsung, Nokia und Co. werden allerdings wegen euch keine neuen speziellen Geräte bauen oder bestehende nachrüsten. So löblich euer Vorhaben auch ist, aber das ist für den Preis einfach nicht möglich...
     
  5. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    Seid mir echt nicht böse, aber wenn ich sowas lese, dann....

    Da möchte man umfassenden Kinderschutz für den Worst-Case, nämlich Entführung, Unfall und bla aber dann möchten die werten Eltern nicht mehr als 30€ inkl. Karte ausgeben. Sehr löblich, wirklich...
    Kinderschutz? Mehr als 30€ darf das ned kosten, Papa muss sich doch noch die neue Playstation kaufen und Mama brauch ein neues Laptop zum Solitaire spielen... :rolleyes:
     
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Ist es dann nicht einfacher, einfach dem Kind nen GPS Chip implantieren? :fresse
     
  7. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Hundleine, so ca. 100 meter kommt günstiger.

    Ich weiss ja nicht welches Gremium sich so etwas ausgedacht hat, aber für so etwas braucht man schon Geräte von INMARSAT oder ähnliches. Für 30€ kriegt man bei einem solchen Anbieter mal gerade 10 Telefonminuten um die Preise dafür zu verdeutlichen. Geräte gibt es ab 200€ aufwärts - Ohne Kindersuchfunktion!
     
  8. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal frag ich mich allerdings auch, wie ich ohne HAndy oder GPSsender die letzten 24 Jahre überlegt habe ohne entführt oder verschleppt zu werden...
     
  9. riep16

    riep16 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Okt. 2009
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das es übertrieben ist wenn man für Kinder ein Handy mit Ortungsfunktion kauft. Wäre es nicht besser die Kinder auf solche Bedrohungen zu trainieren, und Abwehrmuster zu erlernen.
    Naja ich denke ein stink normales Nokia sollte auch rechen. Um 30 € wird man kaum was finden, und wenn man trotzdem Schutz will muss man halt mehr ausgeben. Ich habe hierfür kein Verständnis,
    viel haben wollen aber nichts ausgeben wollen.
     
  10. Sanjan

    Sanjan VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Feb. 2008
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Also ich find es ja wirklich löblich, dass es so eine Initative gibt. Aber so?
    Wie wäre es denn mit so einem Gerät?
    Doro PhoneEasy 338gsm Handy, große Tasten: Amazon.de: Elektronik
    sind zwar teurer. dafür leicht zu bedienen und haben ne Notruffunktion.
    Und wenn Eltern schon so Paranoit sind und denken, dass ihr Kind zu jeder Zeit an jedem Ort Entführt werden könnte, solle ihnen dann ihr Kind nicht mehr wert sein?

    Andernfalls wirklich einfach ein billiges standart Handy.
    Vielleicht könnte man ja auch mal versuchen sich mit einen Hersteller/Provider in Verbindung zu setzen und darüber dann Handys für eben soetwas billiger zu bekommen. Wäre ne Gute Werbuung für die und wenn man denen Absatz garantiert. Vielleciht macht da ja jemand mit.
     
  11. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Die technische Basis ist einfach nicht gegeben. Es gibt ja Kinder-Handys mit GPS, diese lassen sich auch ausnahmslos alle orten (nach Freischaltung). Was der TE will ist eine Ortung "über" GPS, sprich ohne Zuhilfenahme des Mobilfunknetzes.
     
  12. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Sorry aber dann denkt doch mal einen halben Meter weiter, wie soll denn im Funkloch das GPS Signal an euch übermittelt werden??

    EDIT: @kos Meinst du? Na das wäre dann natürlich in der Tat technisch schlicht ausgeschlossen, anstatt nur nicht nachgedacht. Ich glaube aber das meint der TE nicht, das E1170 hat ja gar kein GPS, oder doch?
     
  13. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Ne, hat es nicht ;)

    Fakt ist, für 30 € bekommt was mit Tasten und Bildschirm, was man zum Simsen und Anrufen nutzen kann. Im besten Fall ist das Display farbig und man kann damit Radio hören. Das wars, mehr geht für den Preis auch nicht... Ende aus.

    Da kann ich mich nur anschließen, viel haben wollen, aber möglichst für umsonst...
     
  14. HomoSapiens

    HomoSapiens Guest

    Auf diesem Wege möchten wir, 16 Sternenkindelterpaare uns hier bei allen bedanken.
    Für die lieben Worte, die uns per eMail erreichten, als auch für die Informationen.

    Das Samsung E1170 hat leider kein GPS.
    Die Ortung via GPS mit einem simplem Navi von Medion haben wir bereits in den letzten Wochen überall dort gestestet, wo man im Internet Funklöcher folgender Netze finden konnte.

    GSM - HSDPA - HSUPA - UMTS - EDGE - 3G - 3.5G.

    Mit dem Navi hatte es dort geklappt.

    Unsere Anfrage bei den Polizeihubschrauberstaffeln, bei SAR der Bundeswehr und beim ADAC-Rettungshubschraube, sowie bei ähnlichen Institutionen in Österreich, der Schweiz, Lichtenstein und Luxemburg, ergaben, dass man dort in der Stadt zwar auch einen Stadtplan zum navigieren benützt, sich aber doch lieber auf die GPS-Daten stützt.

    Da GSP via Satelit überall auf der Erdoberfläche zu orten ist, wollen wir genau dieses System dafür nehmen.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

    --- Edit ---

    Bitte einmal darüber nachdenken, warum wir solche Fragen stellen. Und wer sich die Mühe machen würde unsere Homepage zu besuchen, sich dann fragen würde, was es für Eltern bedeutet, die Sternenkindereltern sind, dann auch noch überlegt, wie viel man selbst verdient und was andere im Monat zur Verfügung haben, könnte das verstehen. 30 Euro war eine absichtlich gewählte Zahl. Was können die Kinder von Arbeitslosen dafür, das die Eltern nicht soviel Geld übrig haben???

    Bitte erst alles überdenken und dann etwas schreiben!
    Danke
     
  15. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Ich find eure Sache ja löblich, aber ihr dürft auch nicht erwarten, eine Technik, die weitaus mehr als 30 € kostet, in einem Gerät verbaut zu bekommen, welches insgesamt dann nur 30 € kosten darf. Handyhersteller sind und bleiben wirtschaftliche Unternehmen, die nicht zum Spaß bauen, sondern damit Geld verdienen. Entsprechnd muss sich sowas auch lohnen. Und das tut es bei wenigen Abnehmern, die ihr in Summe nunmal seit, nur über einen entsprechend hohen Preis oder über die Masse, die ihr dafür aber definitv nicht mitbringt... Sorry, ist nicht schön, aber nunmal Realität.

    Eine bestimmte Technik kostet in der Herstellung nunmal einen bestimmten Betrag. Den muss man zwangsläufig bezahlen, wenn man diese Technik haben will. Wenn GPS so billig wäre, dann gäbe er bereits zahlreiche Geräte um die 30 €, die diese Technik besitzen würden. Da ihr euch ja im Vorfeld informiert habt, ist euch ja aufgefallen, dass es das in der Preisklasse nicht gibt.... Das liegt nicht daran, weil die Hersteller nicht wollen, sondern weil es finanziell in der Preisklasse einfach nicht möglich ist.

    Wie gesagt, bei entsprechend vielen Abnehmern würde da sicher was möglich sein, aber damit seit ihr mit knapp 20 potentiellen Käufern leider zu wenig. Sicherheit hin und her...
     
  16. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    nicht böse gemeint, aber mir kommt es so vor als wäre der erste (eigentliche) Post eine Art Copy&Paste. Schon zig mal geschrieben, einfach reinkopiert, passt eh immer.
    und erst das Update (der Beitrag nach dem Edit) zeigt dann dass du als User (nicht die komplette Sternenkindervereinigung) ziemlich pampig reagieren.

    Klar kann man alles wie in der Werbung schön schreiben. Wir können dir hier auch das blaue vom Himmel lügen, aber Fakt ist einfach, wie Aurea und andere schon sagten, dass du sowas für das Geld nicht bekommst.

    In welchen Netzen habt ihr eure Tests denn gemacht?
    Funklöcher im D-Netz? D1 / D2 ? oder im E-Netz? E1 oder E2 ? ich würde fast behaupten dass es so gut wie keinen Ort in Deutschland gibt an dem es absolut keinen Empfang gibt. Irgend ein Anbieter hat immer ausgebaut, einfach um der Konkurenz die Kunden zu "nehmen".

    Für mich persönlich is das ne ehrenwerte Aktion die jedoch falsch angegangen und in einer Traumwelt erschaffen wurde...
    Sorry für die harte Kritik, ist aber meine Meinung dazu.

    Wünsch euch auch weiterhin alles Gute mit der Aktion, auch wenn ich nicht an den Erfolg glauben kann.
     
  17. rikku86

    rikku86 Guest

    doch es gibt es Dörfchen da hat man Kein Empfang

    Crumback / Krumbach bei FFM in der Nähe ^^ okay ist auch nur nen 100 Menschen Dorf wovon 80 Leute die 60er Jahres Grenze überschritten haben ^^

    um auf das Thema KinderSchutz mit Handyortung zu kommen:

    also 30€ für Kinderschutz so ein Müll!

    die Eltern geben mehr aus! selbst Hartz4 Empfänger Eltern... (nicht dass es böse rüber kommt)

    aber nen fall in meiner Nähe 2 Kinder ( Junge & Mädchen) Eltern haben joa genug geld um zu leben, keine Sonderwünsche aber die Kinder haben GPS fähige Handys weil eben schon mittlerweile Viele Kinder schon verschwunden sind!

    Der Sohn nen Nokia 5410 (ist nen Altes Express Music Handy)
    Die Tochter nen Samsung Omnia (das mit Win 6,5 glaube ich)
     
    #17 rikku86, 23. Feb. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Feb. 2011
  18. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    Gut, mag sein dass ich mit meiner Ansicht falsch liege. Gibt vllt schon Orte wo kein Handynetz geht. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass man das gewünschte Produkt nicht zu dem gewünschten Preis bekommt/bekommen wird.

    Der Markt dafür ist einfach zu klein.
     
  19. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Ich wiederhole mich ja nur ungerne, aber die Beiträge hier scheinen nicht gelesen worden zu sein. Was ihr mit dem Navi getestet habt ist absoluter, entschuldigung, Schwachsinn. Wenn das Gerät nicht gerade der US-Armee gehört kann sich das Kind damit maximal selber orten. Da die Eltern aber auf die Ortung angewiesen sind braucht man so etwas wie einen Rückkanal - Das ist für Zivilisten dummerweise nur über das Handynetz zu machen oder über andere Satellitendienste (bspw. Inmarsat). Da in euren Wäldern der Empfang schlecht ist bleibt nur letztere Möglichkeit. Und solche Hersteller lachen über 30€, da kostet der Monatsbeitrag schon das x-fache.

    Konkret: Das GPS verfügt über keinen nutzbaren Rückkanal!
     
  20. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    @kos

    Ja hatte ich ja oben auch schon geschrieben!
    Aber bei denen scheint keiner zu begreifen, dass Ortung alleine ja wohl nichts hilft, man muss auch irgendwie an die Infos drankommen. Und wie soll das gehen ohne Handynetz zur Datenübertragung?

    Sorry, aber informiert euch lieber erstmal genauer über die technischen Möglichkeiten/Notwendigkeiten bevor ihr dafür Geräte sucht.
    Achja und GPS funktioniert in nem Keller schonmal garnicht, Ortung über GSM in der Regel schon eher. ;)

    Inmarsat wär auch Quatsch, muss das Kind die Schüssel ausrichten, Iridium würde gehen. Aber in der Tat ist der Kram schweineteuer, vor allem für Datenübertragung.
     
Die Seite wird geladen...