Handys in Echtzeit abhören mit simplen Motorola C123

Dieses Thema im Forum "Allgemeiner Talk" wurde erstellt von phone-company, 21. Jan. 2011.

  1. phone-company

    phone-company VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    16
    Der folgende Beitrag stammt aus der CT die ich hier nun zitiere

    Mobilfunkgespräche im GSM-Netz lassen sich mit Hilfe von Billig-Handys und Open-Source-Software in Minutenschnelle entschlüsseln und mitschneiden. Mit einem gängigen Laptop , vorberechneten Rainbow-Tables und einer selbstgebauten Abhöreinrichtung könnte die Verschlüsselung des GSM-Funkverkehrs "in Rund 20 Sekunden" geknackt werden, erklärte Kartsen Nohl von der Berliner Security Research Lab. Man könne damit ganze Anrufe im Klartext aufzeichnen und erneut abspielen.

    Waren für das Abhören bislang rund 35000 Euro teure Gerätschaften nötig, gelang es Hackern, die Kosten für vergleichbare Empfangsteile auf unter 2000 Euro zu drücken Diese könnten bereits ein grosses Spektrum abhören. Letzlich kann aber jedes Handy GSM-Daten aufzeichnen.

    Mit dieser Idee im Hinterkopf sei es gelungen ein Motorola C123 (gebraucht für ca 10 Euro zu erstehen) in ein Leistungsfähiges Abhörgerät umzuwandeln. Dieses Modell wurde gewählt weil es über einen sogenanntes Calypso Chipset verfügt für den im Netz eine Anleitung samt benötigter spezial Firmware vorhanden und downloadbar ist....


    Weiteres entnehmt bitte der CT Ausgabe 3 vom 17.01.2011


    Hier mal einige Rainbow Tables für Berlin ;)

    http://lists.lists.reflextor.com/pipermail/a51/2010-July/000683.html


    Und während alle jetzt das C123 wie bescheuert kaufen kann ich euch sagen das es natürlich auch mit einigen anderen Geräten geht die auf der gleichen Software basieren

    Wer damit was anzufangen weiss der kann damit und mit dem geeigneten modifiziertem Endgerät abhören....

    by the way....es funktioniert habe ich mir sagen lassen ;)

    Wenn einer Interesse an einem solchen Endgerät hat, bitte mit Gebotsabgabe an mein Postfach, ich sehe dann mal was sich machen lässt :D


    passend dazu kann man auch seinen rechner als nächste Basis-Station "tarnen"
    http://www.inside-handy.de/news/20422-hacker-koennen-mobilfunkprovider-imitieren
     
    #1 phone-company, 21. Jan. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. Jan. 2011
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Ich glaub, da gabs doch schon mal einen Artikel in der c't :D
     
  3. phone-company

    phone-company VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    16
    ja das ganze zieht sich ja schon länger hin (hatte das in unserem IMEI Thema ja schon angedeutet).... Aber inzwischen haben wir das auch getestet und es funktioniert :D An die Software kommt man allerdings nicht ganz so einfach ran wie es in der CT dargestellt wird... Und man kann halt mit einem Gerät nur begrenzt "reinhören" aber das ist auch erst der Anfang... Warum sollen die Bürger denn nicht auch mal hören dürfen was die Polizei so zu sagen hat, die nutzen ja auch nur gewöhnliche Telefone... Lässt sich jetzt eh nicht mehr aufhalten. Nun kommt bald mein altes Siemens S35 Crypto der Firma rohde und schwarz wieder zum Einsatz :D
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Na toll, ist also fast niemand mehr sicher :( Schade schade schade.
     
  5. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.550
    Zustimmungen:
    393
    Gab es das nicht schon mir paar einfachen Nokias?

    LG
     
  6. phone-company

    phone-company VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    16
    nicht in der Form. Das 3310 konnte man ebenfalls manipulieren aber dann brauchte mann immer noch einen Rechner und ein Kabel um das zu übertragen, also noch etwas komplizierter das Ganze
     
  7. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Soweit ich weiss/ das verstanden habe funktioniert das aber nur per GSM, bei UMTS klappt das ganze nicht mehr... Wer jetzt ein neueres Handy sein eigen nennt und mit UMTS unterwegs ist hat eig. nichts zu befürchten...

    Braucht es da nicht auch ein entsprechendes "Gegenstück"?
     
  8. phone-company

    phone-company VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    16
    richtig umts ist nicht ganz so einfach :)

    und das mit dem crypto handy war eher ein spass aber ja es benötigt ein passendes Gegenstück (es werden sicherheitsschlüssel ausgetauscht zwischen 2 kompatiblen Geräten):)
     
Die Seite wird geladen...