Handynutzung am Arbeitsplatz: der Chef darf es verbieten

Dieses Thema im Forum "Allgemeiner Talk" wurde erstellt von logofreax, 16. Juli 2010.

  1. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
  2. Sir. Tobi

    Sir. Tobi Top-Supporter

    Registriert seit:
    2. Nov. 2008
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Schon richtig so, schließlich soll ja gearbeitet werden und nicht stundenlang mit der herz alerliebsten gequatsch werden ;)
     
  3. elgringoloco

    elgringoloco VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    21
    lol:) ich weiss noch ich hab in meiner ausbildung 2 abmahnungen bekommen wegen handyflirtens mir der freundin:)

    und beim dritten mal hat mein chef mein handy genommen und einkassiert 2 wochen lang ( im tausch gg die abmahnung) *das war horror*

    aber ich würds mit meinen azubis auch so machen.)

    eigentlich richtig...das gerichtsurteil...
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Macht irgendwie keinen Sinn. Die private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz darf er nicht verbieten, aber die Handynutzung? Macht sich bei Familieren besonders super, die mehrere Kinder haben.

    Okay, könnte man die Firmentelefonnummer angeben, aber das ist dann ein sehr langer Weg wenns wirklich einen Notfall gibt.

    Aber okay...
     
  5. crims

    crims VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2010
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Sicher darf er das !

    Private Internetnutzung am Arbeitsplatz
     
  6. Fifa

    Fifa Guest

    Solangs nicht Stundenlang so geht, finde ich ein Verbot nicht in Ordnung. Wenn halt mal ein Notfall ist, sollte man auch ans Handy gehen. Soll halt die Zeit von der Mittagspause oder ähnlichem Abgezogen werden, wobei hier dann natürlich das Problem mit der Abrechnung besteht.
     
  7. HWN

    HWN Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Der Artikel sagt ja nicht viel über Umstände aus. Wenn man vergisst den Herd auszuschalten DARF meiner meinung nach kein Arbeitgeber etwas dagegen haben, die Frau wachzuklingeln um ihn auszuschalten. Flirten ist da etwas anders :D
     
Die Seite wird geladen...