Handy wurde geklaut. Was nun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeiner Talk" wurde erstellt von !gor, 30. Mai 2009.

  1. !gor

    !gor Guest

    Hallo Leute

    mein Handy wurde von 2 Türken abgezogen.
    Bei der Polizei Anzeige gemacht gegen Unbekannt.
    Glaube auch nicht das sie die Typen finden.
    Hab die Nummer sperren lassen.

    Jetzt das Problem das ich ein Ersatzhandy brauche.
    Habe aber keine Diebstahlversicherung.
    Kann ich irgendwie anders einen Ersatz von o2 kriegen?

    Vielen Dank.
    Igor
     
  2. Crainex

    Crainex VIP Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dez. 2007
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Hast du den bei O2 einen Vertrag oder ist das Prepaid?
     
  3. FaRe93

    FaRe93 Guest

    auf jeden Fall würde ich das Handy per IMEI beim Provider sperren lassen damit das handy unbrauchbar wird
     
  4. kAeFeR nEtWoRkS

    kAeFeR nEtWoRkS VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Das wird hierzulande nicht gemacht...
     
  5. FaRe93

    FaRe93 Guest

    hä seitwann das?
     
  6. kAeFeR nEtWoRkS

    kAeFeR nEtWoRkS VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Zitat aus Telefon-Treff

     
  7. !gor

    !gor Guest

    Also ich hab das Handy mit Vertrag gekauft.
    IMEI Nummer sollte ich der Polizei mitteilen falls sie es finden sie kontrolieren können.
     
  8. Spiderx2

    Spiderx2 Guest

    Bei Vodafone findet man folgenden Text:

    Mein Handy wurde gestohlen - was muss ich jetzt tun? Nr: 1005

    Zuerst Ihre Vodafone-Karte (SIM-Karte) sperren lassen
    Wenn Sie Ihr Handy samt SIM-Karte verloren haben oder es Ihnen gestohlen wurde, dann rufen Sie so schnell wie möglich die Kundenbetreuung oder das Business-Team an. Lassen Sie dort als erstes Ihre Vodafone-Karte (SIM-Karte) sperren, dann kann niemand mehr zu Ihren Lasten telefonieren. Die Kundenbetreuung bzw. das Business-Team erreichen Sie folgendermaßen. Wichtig: Halten Sie Ihr Kunden-Kennwort bzw. Ihre Rufnummer und Ihr Teilnehmer-Kennwort bereit. Kundenbetreuung: aus dem deutschen Vodafone-Netz 12 12, aus anderen dt. Netzen 0800 172 12 12. Aus dem Ausland wählen Sie +49 172 12 12
    BusinessTeam: aus dem deutschen Vodafone-Netz 12 34, aus anderen dt. Netzen 0800 172 12 34. Aus dem Ausland wählen Sie +49 172 12 34

    Handy sperren lassen
    Sie können nicht nur Ihre SIM-Karte, sondern auch Ihr Handy sperren lassen. Dazu benötigen wir jedoch die sogenannte IMEI-Nummer Ihres Handys (siehe unten). Ihr Handy wird dann in eine zentrale Sperrdatei eingetragen ("schwarze Liste"). Ab dann kann mit Ihrem Handy nicht mehr im deutschen Vodafone-Netz telefoniert werden. Zusätzlich ist Ihr Handy auch in den Netzen gesperrt, die ebenfalls an die zentrale Sperrdatei angeschlossen sind.

    Um Ihr Handy sperren zu lassen, haben Sie folgende Möglichkeiten. Wichtig: Die IMEI des gestohlenen Handys (siehe unten) muss bekannt sein.
    Vodafone-Kundenbetreuung anrufen: aus dem deutschen Vodafone-Netz unter 12 12, aus anderen deutschen Netzen unter 0800 172 12 12
    Senden Sie uns den ausgefüllten Sperrungsauftrag (Vodafone InfoDok 345, siehe unten) zu.
    IMEI des Handys herausfinden: Die IMEI-Nummer ist eine 15-stellige "Seriennummer" Ihres Handys, die Ihr Handy eindeutig identifiziert. Am besten Sie notieren sich die IMEI Ihres Handys gleich nach dem Kauf. Dann haben Sie sie gleich parat. Sie finden die IMEI auf dem Typenschild Ihres Handys (meist unter dem Akku). Bei vielen Handys können Sie die IMEI-Nummer auch über die Tastenkombination *#06# abrufen. Hatten Sie die IMEI nicht vorher notiert, und das Handy ist jetzt weg, dann schauen Sie auf der Handy-Rechnung oder dem Originalkarton des Handys nach.
    Vodafone-InfoDok 345



    Quelle:Vodafone Hilfe & SupportAntwort Nr.1005

    Vodafone Info Dok 345 http://www.vodafone.de/infofaxe/345.pdf
     
    #8 Spiderx2, 30. Mai 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2009
  9. !gor

    !gor Guest

    Werde mich morgen bei o2 informieren obs geht.

    Kann man es auch irgendwie orten?
     
  10. Spiderx2

    Spiderx2 Guest

    Laut der O2 Homepage kann wohl nur die Simkarte sperren lassen .
     
  11. !gor

    !gor Guest

    Jop hab ich auch gelesen.
    Was nun? :(
     
  12. MobileD

    MobileD Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Falls die Täter Dich bedroht haben, liegt versicherungstechnisch ein Raub vor. Dieser ist z.B. im Rahmen einer Hausratversicherung versichert. Falls Du oder evtl. Deine Eltern (wenn Du noch bei Deinen Eltern wohnst) eine Hausratversicherung abgeschlossen haben, kann man den Schaden am Dienstag dort melden. Polizeimeldung ist ja schon erfolgt...

    Gruß

    MobileD
     
  13. !gor

    !gor Guest

    Und du bist dir sicher?
    Ich meine ja nur da kommt ein Typ und schreibt mir so eine gute Antwort aber das ich sein 1 Beitrag.
    Und irgendwie sagt meine Mutter es wird net gehen.
     
  14. Spiderx2

    Spiderx2 Guest

    Zunächst solltest Du Dich ein wenig beruhigen.
    Als erstes solltest Du Dich mit O2 in Verbindung setzen und die Simkarte sperren lassen und dort das Geschehene schildern und eine mögliche Sperrung des Handy erfragen.(Hier solltest Du schnell handeln)
    Eine Anzeige bei der Polizei liegt vor und ich gehe davon aus das Dir das Handy mit/oder unter Androhung von Gewalt abgenommen wurde.
    Ob die Versicherung Deiner Mutter in diesem Fall Ersatz leistet sollte Deine Mutter bei der Versicherung direkt erfragen.
     
  15. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein kleiner aber feiner Unterschied zwischen Diebstahl und Raub ;)

    Es kommt sicher auf den Umstand an, wie dies zustande gekommen ist. Haben sie nur gesagt "Ey gib Handy her" oder "Wenn Du das Handy nicht rausrückst gibts Schläge"? (als Beispiel).
    Bei Androhung von Gewalt ist es technisch gesehen Raub.... Dann sollte auch die Versicherung in Kraft treten.

    Aber dafür haben wir hier Spezis die mehr dazu sagen könnten, wie Malta11 zum Beispiel ;)

    cu
    H.W.
     
  16. sukouno

    sukouno Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @ all

    Da ich in die ******* gegriffen habe(entschuldigt den Ausdruk) wollte ich Gestern auch ein Handy Sperren lassen (reines Vodafon gerät) .
    Also bei Vodafon Angerufen und den Fall geschildert nach einer langen Diskusion mit dem Callcenter Mitarbeiter stellt sich heraus das es nix wird da mir das Gerät nicht Gehört bzw ich nicht direck bei Vodafon gekauft habe.Das heißt das Handys nur über die IMEI gesperrt werden können die auch im Orginalbesitz des Vertragspartner ist.
    Mich würde mal interresieren ob es nicht doch ne möglichkeit gibt das Handy zu Sperren damit der Nutzer davon nix hatt (so wie ich auch nix davon habe)
    Werde aber HEUTE zur Polizei gehen und ne Anzeige wegen Betruges machen da ja Adresse,Name und IMEI nummer vorhanden ist so wie ne Handynummer von dem jenigen.

    PS Einzelheiten werde ich gesondert bekannt geben aber erst zum WE hin da sich ja die Tage noch was Ändern könnte

    gruß sukouno
     
  17. orgin11

    orgin11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Apr. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin so zu sagen in dem Bereich ständig unterwegs (Ich nenne es jetzt einfach mal so). Damit meine ich nicht den Diebstahl dieser Geräte, sondern das Gegenteil.

    Es ist leider nicht möglich, ein Mobiltelefon bei den 4 Providern sperren zu lassen. Ích würde es sonst täglich machen lassen, da dadurch die Diebstahlsrate innerhalb kürzester Zeit auf nahezu 0 sinken würde und mir eine Menge Arbeit erspart bliebe. Die machen das insbesondere deswegen nicht, weil das keiner bezahlen möchte. Hier muss man von einem Kostenaufwand, ähnlich eine Sachbearbeiterstunde der Telekom (= ca. 85 €) pro Provider ausgehen. Hinzu kommt die notwendige Löschung der IMEI bei Wiederauffinden.

    Richtig ist die Möglichkeit solche Schäden gegebenefallls über die vorhandene Hausrat abzurechnen. Hier müssen aber die jeweiligen Vers.-Bedingungen zuerst gelesen werden, da die Versicherer das unterschiedlich handhaben.

    Grüße
     
  18. sukouno

    sukouno Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    @ orgin11

    Muß dich Berichtigen bei Vodafon ist es möglich aber nur so lange wie es das eigene Vertragshandy ist sobald es den Besitzer wegsel sollte dan hatt sich das erstmal erledigt .

    gruß sukouno
     
  19. orgin11

    orgin11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Apr. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mir neu .... aber schon mal ein Fortschritt.

    Ich werde der Sache mal nachgehen und schreibe das Ergebnis.

    Wäre ja auch interessant zu wissen, ob Vodafone, sofern das Handy dort als Vertragshandy bestätigt ist, die Sperrung an die anderen Provider weiter gibt. (Ich glaub das ist zuviel gewollt)

    Schaun mer ma.
     
  20. Spiderx2

    Spiderx2 Guest

    Siehe Beitrag acht.
     
Die Seite wird geladen...