Sonstige Gründliche Systemanalyse um defekt zu finden`?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von FlashActiVe, 10. Juli 2012.

  1. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gibt es eventuell ein Tool dass eine gründliche System analyse durch führt und eventuell einen defekt findet?!

    Ich kenne zb für HDD's HD Tune, HDD Healt und CrystalDiskInfo

    gibt es auch was für RAM, Mainboard, CPU`?

    Grund der suche ist dass der PC manchmal hängen bleibt oder sogar einfach mal neustartet, wird vermuttlich das Mainboard sein aber würde lieber auf nummer sicher gehen bevor ich unnötig Geld ausgebe

    MfG
     
  2. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    216
    memtest :) bei fast jeder Linux Live mit dabei.
     
  3. mo7

    mo7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Sep. 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Für ein Gesamttest gibts z.B. SiSoft Sandra Lite 2012
     
  4. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar teste mal Sandra :)

    memtest ist ja nur für RAM wenn ich mich richtig erriner ... auf dem rechner ist eh win7 drauf...

    Woran kann es liegen dass das CD/DVD Laufwerk nicht mehr angezeigt wird? Egal welches man schließt wird auch nicht im Geräte Manager angezeigt... Ich habe das gefühl dass der PC sich bald komplett verabschiedet :D
     
  5. mo7

    mo7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Sep. 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hab gerade was gefunden, vielleicht klappt das bei dir.
    Tipparchiv - CD-ROM verschwunden oder Code 19 im Gerätemanager - WinTotal.de
     
  6. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Wollte das schonmal testen was in dem Link angegeben ist jedoch sind da keine LowerFilters und/oder UpperFilters :(

    und das in keinem Ordner somit ist das schonmal nicht möglich genau wie laufwerk abstecken/wechseln geht auch nciht
     
  7. mo7

    mo7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Sep. 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Meinste, das es an der Hardware liegt?
    Vielleicht einfach mal neu aufsetzen versuchen
     
  8. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Genau das will ich vermeiden ^^ aber scheinbar lässt es sich nicht vermeiden.

    Hardware Kontrollieren will ich wegen den oben genannten probleme ...
     
  9. mo7

    mo7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Sep. 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ja, kenn ich finde ich auch immer eine öde Arbeit ;)

    Kannst ja auch mal ein Linux Recovery Tool drüber laufen lassen.

    Ich vermute aber mal, genau wie du, dass es am Mainboard liegt.
     
  10. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    habe immernoch win7 drauf daher würde das Linux programm nicht laufen :D... ich teste die tage erstmal sandra gucken was das programm kann
     
  11. mo7

    mo7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Sep. 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Brauchst ja kein Linux dafür, einfach das Linux Recovery auf USB mit z.B. Unetbootin und davon booten. ^^
     
  12. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    schaue mir das auch mal an aber dafür brauche ich eine linux partition auf dem USB Stick oder?

    €: ok lese schon läuft mit FAT system das gut aber lese da auch was von datenrettung?! kann ich damit denn die Hardware kontrollieren oder wofpr war jetzt das programm? ;D
     
  13. mo7

    mo7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Sep. 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Nein, du brauchst nur ein freien USB-Stick. Dann lädst du z.B. Trinity Rescue Kit (meine Empfehlung) und machst die .iso mit Unetbootin auf den USB-Stick.
    Dann kannst du einfach von booten und hast alles.
     
  14. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    wofür ist das jetzt genau`? bei beiden Programmen steht was von datenrettung das brauch ich ja eig nicht... und laden will ich nur ungerne alles :D bin im mom mit download geschw. von max 6kbs unterwegs xD immer diese Web&Walk sticks ohne empfang :D
     
  15. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    216
    oder du suchst Hirens Boot CD und probierst die Hardwarechecks dort aus...
     
  16. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Teste mal HWiNFO v4.01 Build 1690 Beta das hört sich interessant an...

    Um die CD (500MB) zu laden brauche ich denke mal 10 Jahre :D meinst doch diese zusammen stellung oder`? ~> Hiren's BootCD 15.1 - All in one Bootable CD » www.hiren.info

    €: Leider hat das Programm nicht geholfen zeigt nur verbaute teile an und einstellungen jedoch keine fehler schade eig.
     
    #16 FlashActiVe, 10. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012
  17. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    216
    genau die meine ich :) ist perfekt. Hab immer einen Stick mit der aktuellen liegen.
     
  18. FlashActiVe

    FlashActiVe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    ist schon eine hammer nette sammlung ^^...

    aber so wie ich gelesen habe ist da kein tool dabei dass hardware schäden auflistet nur von HDD aber die tools für HDD brauch ich ja nicht davon gibt es schon zu viele :D..

    Hast du vll eine ahnung welches tool die schäden/defekte auflistet bzw findet?
     
  19. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    216
    gab es mal fuer DOS aber ich finds nicht mehr :(
     
  20. svx

    svx VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dez. 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja alles ganz nett mit solchen Tools, aber wenn Du wirklich Sicherheit haben möchtest kommst Du ums Basteln nicht herum.
    Der Weg ist immer der gleiche: zuerst alles abstecken was nicht unbedingt zum Booten benötigt wird. Also nur Board, Prozessor, ein (!) Ram-Riegel, Festplatte. Evtl. Graka falls nicht onboard.
    Dann mal checken lassen. Im Prinzip reicht meist schon Prime95 um die Kiste zum Absturz zu bewegen....
    Sollte es so laufen, dann mal anderen Ram-Riegel ausprobieren bzw. nach und nach Hardware wieder anstöpseln und testen.
    Klappt es auch mit der Minimalbestückung nicht, weitere Teile ausschließen. Also probehalber anderes Netzteil, anderen Ram usw.
    Und nicht die Bios-Batterie vergessen, das kleine doofe Ding macht oft Ärger.
    Solltest Du eine alte zweite Festplatte liegen haben kannst Du damit auch einfach mal versuchen die Win7-Installation durchlaufen zu lassen. Meist stürzt dabei schon was ab wenn die Hardware einen weg hat.