Gekündigt zum Februar, dennoch dabei bleiben bis März möglich?

Dieses Thema im Forum "Tarifberatung" wurde erstellt von Andyman, 30. Dez. 2011.

  1. Andyman

    Andyman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe meinen T-Mobile Vertrag gekündigt und er läuft zum 5.2.12 aus. Da ich gerne auf das Samsung Galaxy S3 warten möchte, das ja vielleicht im März/April auf den Markt kommen könnte, würde ich so lange gerne meinen aktuellen Vertrag weiterlaufen lassen. Ich kann noch warten, mein aktuelles Backberry tut es noch.

    Wichtig ist mir: Ich habe meine Nummer seit mehr als 10 Jahren und will diese keinesfalls verlieren.

    Was sind Eure Erfahrungen? Kann ich den Vertrag weiterlaufen lassen, sagen wir mal um 1 oder 2 Monate? Oder gehen immer nur 24 Monatsverträge?

    Dann kommt natürlich irgendwann einmal der Tag des Wechsels.....und da ich gerne wegen der Netzabdeckung bei mir Zuhause bei t-mobile bleiben würde, wäre ein Neuvertrag bei denen Ideal, die Handypreise sind doch um einiges besser als bei einer Vertragsverlängerung. Doch lese ich immer wieder, eine interne Nummernportierung ist nicht möglich. Stimmt das, keine Chance?

    Also nochmal kurz gesagt: Vertrag läuft im Februar aus, ich will aber auf das Galaxy S3 warten und keinesfalls meine Nummer verlieren und bei t-mobile bleiben.

    Vielleicht habt ihr ja noch andere Vorschläge wie ich das bewerkstelligen kann, an die ich noch nicht gedacht habe.

    Vielen herzlichen Dank.

    Gruß
    Andy
     
  2. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Lasse den Vertrag auf Prepaid umstellen!
    mfg
    csmulo
     
  3. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    Bzgl. Vertragsende hat csmulo Recht.
    Hast nur die Chance nach Frist auf Prepaid umzustellen. Anderenfalls wird die Nummer am 06.02.12 außer Betrieb genommen und für 6 Monate gesperrt.

    Ob du dann von der Prepaid wieder in einen Vertrag bei der Telekom wechseln kannst weiß ich nicht, damit habe ich mich nie befasst, dürfte aber theoretischerweise funktionieren.

    Warum ist nicht direkt ein Neuvertrag möglich? Ist doch logisch. Neukunden sind wichtig, damit brüsten sich die Anbieter, wir haben im Jahr XXXX so und so viele neue Kunden bekommen. Eine VVL ist deshalb weniger interessant für den Anbieter. Wenn du bleiben willst dann gibt es keinen Grund für den jeweiligen Anbieter die etwas zu schenken. Du willst doch bleiben, also nimmst du auch die schlechteren Bedingungen zur VVL in Kauf... :rolleyes:

    Schön ist es nicht, aber naja.
    Ich freue mich alle 2 Jahre über ne neue Nummer, dann sortieren sich die unwichtigen Automatisch raus :D


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  4. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Den Vertrag einfach so ein paar Monate laufen zu lassen, wird wohl nicht möglich sein. Entweder du widerrufst die Kündigung und nimmst die automatische Verlängerung von 12 Monaten in Kauf oder du lässt deinen Vertrag in Prepaid umwandeln, wie es dir schon geraten wurde. Es kann aber sein, dass du deine Nummer außer bei einer Verlängerung nicht behalten kannst. Interne Portierungen sind meist nicht möglich, teilweise auch nicht von Prepaid zu Vertrag. Ich würde an deiner Stelle mal im Shop vorbeischauen und dort nachfragen, welche Möglichkeiten du hast...
     
  5. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Also ich würde auch Kündigung widerrufen und NICHT verlängern, dann verlängert er automatisch um 12 Monate.

    Wenn dann dein Wunschhandy verfügbar ist rufste an und verlängerst mit dem Handy um 24 Monate, die werden dann rückwirkend ab dem 5.2. gerechnet.
    Neuvertragsvorteile kannst du so natürlich nicht nutzen, aber das wird auch auf keinen Fall möglich sein, wenn du die Nummer behalten willst.
     
  6. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Sicher, das die Verlängerung dann rückwirkend zählt? So könnte man ja nur für 1 Jahr oder so ein neues Handy abstauben, wenn man erst 2013 mit Handy verlängert---
     
  7. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Hmm, bei T-Mobile weiß ichs nicht sicher, bei E+ und Vodafone ist das so.

    Wieso das? Man hat ja schon ein Jahr lang den Vertrag bezahlt ohne ein Handy vergünstigt bekommen zu haben (wegen der automatischen Verlängerung). ;)
    Andresrum wäre es doch unfair.
     
  8. Andyman

    Andyman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was mit dieser Idee:
    Mache eine Vertragsverlängerung auf Complete Mobile L und nehme ein Gerät, welches ich umgehen bei eBay verkaufe.
    Dabei scheint sich das iPhone 4S am besten zu eignen, Zuzahlung ist 195,95 Euro, bei eBay geht es für über 500 Euro (eher mehr) weg. Macht mindestens 304,50 Euro die ich dann später in das Galaxy 3 investieren kann.
    Edit: sehe gerade, logitel.de bietet 380 Euro Auszahlung!

    Ob es mit einer Verlängerung im März klappt nachdem ich die Kündigung storniert habe, scheint wohl nicht sicher zu sein, oder? Rückwirkend wäre mir egal, dann eben ab März 24 Monate.

    Vielleicht ist sogar meine o.g. Idee die bessere Alternative. Wer weiß ob t-mobile das Galaxy3 auch sofort nach Erscheinen im Angebot hat. So konnte ich zumindest frei bei einem Händler kaufen.
     
    #8 Andyman, 31. Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dez. 2011
  9. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Frag einfach nach. Ich verlängere jedoch seit längerem eigentlich nur noch mit Auszahlung (bei E+, aber Auszahlung über einen Händler).
    Ist auf jeden Fall keine schlechte Idee.
     
  10. Cheater_200

    Cheater_200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    20
    Wie wäre es mit auf Prepaid umstellen lassen und nachher bei neuem Vertrag Rufnummermitnahme nehmen? Geht das?
     
  11. Andyman

    Andyman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mir fällt da gerade noch etwas ein.

    Was wenn ich z.B. zu Debitel (oder woanders hin) wechsle, dann kann ich doch deren Neukundensubvention mitnehmen und bleibe im Netz von T-Mobile und nehme die Nummer mit.

    Sollte doch möglich sein, oder? Soweit ich verstanden habe ist es nur nicht möglich wenn ich direkt bei t-mobile einen Neuvertrag mit Rufnummernmitnahme abschließe.

    Gruß
    Andy
     
  12. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Würde funktionieren... :)
     
  13. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Yop, in die Richtung funktioniert das so, du darfst nur nicht wieder direkt zu T-Mobile gehen. Du kannst bei anderen Anbietern aber problemlos D1 wählen...
     
Die Seite wird geladen...