o2 Garantie bei o2 / HTC

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von africoco, 1. März 2010.

  1. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    ihr kennt euch sicherlich mehr in solchen Sachen aus als ich, deswegen Frage ich euch.

    Undzwar hab ich mir im Oktober 2009 bei o2 my Handy ein HTC Touch Pro 2 gekauft, welches in monatlichen Raten abbezahlt wird.

    Nun ging das Handy vor ungefähr 3 Wochen (Woche 1, Februar 2010) kaputt. Ich hab mich schlafen geleget und als ich wach geworden bin ging der Touchscrenn nicht mehr.
    Das eigentliche Display funktioniert hingegen einwandfrei und alle anderen Funktionen des Handys sowie die Harwaretastatur funktionieren auch noch.

    Ich bin daraufhin sofort zum o2-Shop und die haben es eingeschickt. Das Handy ging an arvato, den Servicedienstleister von o2. Heute bekam ich es unrepariert zurück. Auf dem Display ein Sticker (Fremdeinwirkung) und auf dem beigelegten Zettel folgende Info:
    "In diesem Fall handelt es sich um einen Totalschaden, der nach Garantiebsetimmungen des Herstellers leider nicht repariert werden kann."
    Ein Kostenvoranschlag oder Kosten für die Rücksendung wurden nicht mitgeliefert bzw. berechnet.

    Was kann ich nun machen? Ich hab keine Lust mir bei ebay n neues Touchglas zu kaufen weil ich a) kein Geld für hab und b) beim Einbau die Garantie verliere.
    Kann ich das Gerät nochmals einschicken und habe danach ein Recht auf Wandlung/Umtausch oder wie sieht die Sache aus. Kann ich auch die monatlichen Raten für das Handy aussetzen / rückbuchen lassen, da das Handy nicht funktioniert und sich überwiegend beim Service befand?

    Ich bin froh für jede Hilfe die ich kriegen kann und danke euch bereits im vorraus für alle guten Tipps.

    lg
    africoco
     
  2. Spenser

    Spenser <b>leftover</b>

    Registriert seit:
    18. Nov. 2008
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    93
    Lag denn eine solche Einwirkung vor? Ganz ohne Grund werden die das wohl nicht ablehnen...
     
  3. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Nein, eine Einwirkung meinerseits lag nicht vor.

    Flüssigkeitsschaden und Kratzer im Display wurden sogar von der Mitarbeiterin im o2-Shop ausgeschlossen.

    Ich hatte das Ding nachts an und hab noch ne SMS geschrieben und bin dann schlafen gegangen. Als ich wach wurde ging der Touchscreen nicht mehr. Das Handy lag einfach nur auf dem Nachttisch.

    Folie war bisher immer drauf, hab sogar ne neue gekauft, auch das Zubehör war nur von HTC.

    Mein Phänomen beim Display sind die netonschen Ringe, also die Verfärbung im Display die ausseiht wie als wenn Benzin im Display wäre also so farbig schimmernd. Allerdings in einem exakten Rechteck welches vom Rand des Displys ca. 1cm entfernt ist.
     
  4. Spenser

    Spenser <b>leftover</b>

    Registriert seit:
    18. Nov. 2008
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    93
    Dann würde ich auf Reparatur bestehen. Pauschal abwimmeln würde ich mich nicht lassen.
     
  5. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Okay, danke schonmal für den Tipp.

    Also jetzt einfach wieder zum o2-Shop gehen und wieder einsenden lassen und dann entweder repariert erhalten oder nach dem zweiten mal auf Umwandlung bestehtn?

    Oder jetzt wieder an arvato zurück senden, mit der ausdrücklichen Forderung das die das repaireren sollen, Beweislast das ich das kaputt gemacht hab liegt ja bei denen. Ich hab ja nix gemacht.
     
  6. Drigaaz

    Drigaaz VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Apr. 2007
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    5
    Ansosten kannst du auch einen Freien Händler aufsuchen und einschicken. Die übernehmen ebendfalls die Garantie.

    mfg.
     
  7. luijoel

    luijoel Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    7
    oder einmal direkt bei htc versuchen
     
  8. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Was bitte ist ein freier Händler? sowas wie debitel oder sowas die mit mehreren Providern zusammenarbeiten? Oder was meinst du?
     
  9. Drigaaz

    Drigaaz VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Apr. 2007
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    5
    Freier Händler bieten alle Provider, meines Wissens aber nur Original Verträge, also kein Debitel Mobilcom in der Richtung.

    mfg.
     
  10. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Hat eventuell jemand eine Kontaktadresse (Mail oder Post) und eine Art Musterschreiben zu dem Thema für mich?

    Bei HTC hab ich jetz einfach mal ne Mail übers Kontaktformular gesendet.
     
  11. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    So, meld mich ma wieder.

    o2 noch nix neues, aber mal allgemein, kann ich das jetz einfach nochmal hinsenden und wenns nix wird krieg ich n anderes Handy (evtl mit Zuzahlung) oder Geld back?

    Da stand ja "Eigenverschulden", können die das einfach so machen auch wenn ich nichts gemacht hab? Die haben doch Beweislat dank der Beweislastumkehr...

    HTC meinte ich kann es bei Ihnen einschicken, aber dann plötzlich doch nciht, weils o2 gebrandet ist.
    Hab denen erklärt das der Touchscreen net von der Software abhängt und das die originale HTC 6.5er Software drauf is.
     
  12. Cheater_200

    Cheater_200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    20
    Das Problem kenne ich auch. Bei mir war das das SDA Music von T-Mobile. Über Nacht ans Ladegerät und am nächsten Morgen Display futsch (lauter bunte Farben). Hab das Ding auch einschicken lassen und es kam unrepariert zurück mit der Begründung "Eigenverschulden". Na toll -.- ok nochmal zu Teledoof und dann wurde mir ausdrücklich gesagt dass die das nicht machen werden. Der Schluss von der Geschichte, Ein Handy das ich mir für 200 Steine gekauft habe war den Spaß wert, dessen Robustheit am Kopf des T-Mobile Mitarbeiters auszuprobieren :D:D also bei mir bin ich auf dem Fehler sitzen geblieben :(
     
  13. Spenser

    Spenser <b>leftover</b>

    Registriert seit:
    18. Nov. 2008
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    93
    Wie haben die das begründet?
     
  14. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Eine Direkte begründung stand nicht dabei seitens arvato.

    Das Paket bestand aus Polste, dem Handy mit einem Sticker auf dem angekreuzt war
    (x) Fremdeinwirkung/Eigenverschulden,
    dem Begleitschreiben mit dem bereits o.g. Text
    "In diesem Fall handelt es sich um einen Totalschaden, der nach Garantiebsetimmungen des Herstellers leider nicht repariert werden kann."
    und einer Handysocke von o2, die mir rein garnichts bringt, wie auch ohne Handy.

    HTC hat mittlerweile geschildert das arvato auch Ihr Servicepartner ist und eigentlich ein Kostenvoranschlag hätte dabei sein müssen. War aber keiner dabei.
    Hab jetzt quasi dauerhaften Kontakt zu HTC und hab in der letzten Mail geschildert, das es als Schüler nicht grade schön und auch nicht grade Fair ist rund 520 Euro für ein Handy zu zahlen das nicht geht.
    Ausserdem habe ich noch geschildert, wie das Handy in gebrauch war und das arvato doch eigentlich die Beweislast hat, mir zu sagen ich wars Schuld.
    Da arvato ja Partner von o2 und HTC ist hab ich denen dann auch gleich mal ne Referenznummer mitgegeben.
     
  15. Spenser

    Spenser <b>leftover</b>

    Registriert seit:
    18. Nov. 2008
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    93
    Halte uns doch mal auf dem Laufenden wie es weitergeht...
     
  16. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist das derzeit offizielle Eigenverschulden - jetzt mal ohne Wertung, ob es nun stimmt oder nicht.

    Solange du offiziell selbst am Fehler Schuld bist, bekommst du auch nicht einfach so ein neues Gerät oder die Raten ausgesetzt. Immerhin bist du derzeit offiziell ja selbst Schuld, dass das Gerät kaputt ist, der zu zahlende Betrag fällt trotzdem weiter an.
    Das ist vergleichbar mir einer Autorate, die ja trotzdem anfällt, auch wenn du das Auto mit Totalschaden gegen den Baum gesetzt hast. Der Anbieter möchte ja dennoch sein Geld haben, denn das Gerät ist ja noch nicht abbezahlt und gehört dir theoretisch noch nichtmal.

    Wer der Fehler ein Produktionsfehler oder ein Fehler, der ohne Eigenverschulden entstanden ist, dann hast du ein Recht auf ein neues Gerät (es sei denn, der Fehler ist reparierbar, dann darf der Anbieter erstmal 2- oder 3-mal nachbessern) bzw. Aussetzung der Raten...

    Du musst also primär das Manko Eigenverschulden weg bekommen....
     
  17. africoco

    africoco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ja und wie kann ich denen das jetz erklären, das ich offiziell dran Schuld dran bin. Schliesslich ha ich ja nix gemacht. Die haben doch Beweislastumkerh, d.h. die müssen es nachweisen das ich Schuld war.
     
  18. www.Ashop.tv

    www.Ashop.tv VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    naja wenn die sich quer stellen und absolut nicht möchten und du dir ganz sicher bist das kein Verschulden von dir vorliegt, hilft leider nur der Gang zum Anwalt und dann ggf. sogar noch ein Gutachen um zu belgen das es nicht dein Verschulden ist.

    Viele Grüße
     
  19. Tugi

    Tugi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Jan. 2007
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Aber ob sich das lohnt..?
     
  20. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Vielleicht auch mal den Verbraucherschutz kontaktieren oder auch den Heise-Verlag. Da gab/gibt es doch in der c't immer so eine entsprechende Rubrik für solche Fälle.
     
Die Seite wird geladen...