W-Lan Fritz!WLAN USB Stick Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Splitter, 7. Nov. 2006.

  1. Splitter

    Splitter VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2006
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    also hab ein problem mit dem fritz wlan usb stick.

    an meinem neuen pc geht alles zu installieren ganz normal, aber er findet meine fritz box nicht.

    an der box liegt es nicht und am stick auch nicht direkt.. weil am anderen pc geht alles einwandfrei?!

    wo kann den das problem noch sein? :(

    wenn ich auf "geräte suchen" zeigt es einfach an keine gefunden :confused:

    obwohl meine firt box an ist und funktioniert
     
  2. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Als erstes an der Fritzbox testen ob W-Lan an ist.
    Welche FritzBox und welchwer Stick ist es denn.
    Bei der 7170 steckst du den Stick hinten an der Fritzbox an und den Rest macht die Box.
    In den Sicherheitseinstellungen der Box nachsehen ob die Macadresse als WLANgerät eingetragen ist.
    Hatte ähnliches Problem mit dem DHCP-Server der Fritzbox.
    Meine Rechner haben jetzt alle ne feste IP und sind mit der MAC-Adresse eingetragen.
    Seitdem habe ich keine Probleme mehr.
    Gruß
    csmulo
     
  3. Mæz

    Mæz Guest

    Genauso hab ich es bei meiner Bekannten gemacht und was war der Erfolg? Siehe Posting #1, geht nix, keine Fritz Box gefunden.

    Lösung -> Service Pack 2 drauf. Stick an Box gesteckt, gewartet bis das Lichtlein aus war, Stick an den PC gesteckt -> AHA! <- es funktioniert.

    Problem: Die WPA-Verschlüsselung wurde von XP nicht unterstützt.
     
  4. Splitter

    Splitter VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2006
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    also habe die Box 7414.

    WLAN muss ja logischer weise an sein wenn es bei anderen pc´s funktioniert nur halt nicht mit meinem neuen.

    bei dem anderen funktioniert es auch mit sp1 aber werde mal versuchen ob es mit sp2 geht
     
  5. Creator74

    Creator74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin !!!

    Ich erlebe da derzeit auch sehr kurioses. Bei nem Kumpel von mir bricht der Stick ständig die Verbindung zur Fritzbox ab. Nur ständiges rein und raus ziehen des Fritz USB Sticks hilft. Wir haben selbst schon die Boxen ausgetauscht weil ich erst den Verdacht hatte das es an der Box liegt aber vergebens. Auch ein anderer Stick läuft nur unter der o.g. Methode. Also so langsam bin ich da echt ratlos geworden. Windows XP Home sowie das Mainboard selber ist auf dem neuesten Stand der Dinge. Hat da vielleicht jemand noch ne Idee ????

    Gruß
    Andi
     
  6. BlackyP

    BlackyP VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    12
    Probiert ihr mit einem älteren System oder habt ihr WinXP schon mal komplett neu installiert und damit probiert ?
     
  7. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    Kann das sein das dein Stick "heiß läuft" ?!
    Is bei meinem so...wenn ichs sehr warm immer Zimmer habe und viel viel Daten ziehe, entweder mit Downloads + Skype + aufwendige Seiten, etc. etc....oder sonst etwas...dann bricht mir die Verbindung ab und tot....ich zieh den Stick und merke er is bockheiß, halt ihn kurz in der Hand (Wärmeübertragung - gelernt in der Schule :D) und schließe ihn wieder an, schon gehts wieder.....
    und das eigentlich mehrere Std....
    Und wenn er mal heiß laufen sollte, dann erst abends wenns schon den ganzen Tag an is...bis zur Nacht passiert des dann nimma....
     
  8. Creator74

    Creator74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm hatte ich ja auch schon die vermutung...aber rein gar nichts. Also Blacky das System ist komplett nagelneu aufgesetzt bzw is der PC Nagelneu und das System hab ich selber alles installiert.....ich denke nicht das es daran liegt. Vor allem macht er das ja schon von Anfang an.
     
  9. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
  10. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0

    Schliesse mich da komplett an. Selbiges Problem beim Übetragen von großen Dateimengen. Stick in kürzester Zeit heißgelaufen. Also half nur kurzfristig trennen und abkühlen. (oda nen Eiswürfel drauflegen wer sich traut) :D :D :D


    cu
    H.W.
     
  11. spanky2200

    spanky2200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Feb. 2007
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    7
    Um mal an das ursprüngliche Problem zurückzukommen:
    Es gibt unter Windows XP Dienste, die benötigt werden um WLAN ausführen zu können.
    Zum Glück ist die Installation der Fritz-Wlan Sticks sehr einfach. Wenn du sagst, dass es bei einem anderen PC funktioniert, wird es sicherlich an den Diensten liegen, die sehr Wahrscheinlich nicht gestartet wurden.

    Folgende Dienste Müssen folgendermaßen aktiviert sein
    - Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung ->starttyp automatisch
    - NLA (Network Location Awareness) ->starttyp automatisch
    - DHCP Client auf "Automatisch"
    - DNS Client auf "Automatisch"
    - Netzwerkverbindungen auf "Manuell"
    - RAS-Verbindungsverwaltung auf "Manuell" (nur falls es mit den oberen immer noch nicht geht)
     
  12. TomTom

    TomTom VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Sep. 2006
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    falls es sich bei dem Fritz USB-Stick un das weiß/rote Modell handelt, der macht bei mir auch nur Ärger! Ich betreibe einen Speedport W500V mit einem Dell-Laptop, mit einem Hama-Stick und dem Fritz Stick. Der Fritz Stick fand zwar den Router, aber eine dauerhafte Verbindung war nicht möglich. Also gleich mit dem Support Kontakt aufgenommen und nach einigem Hin und Her den Stick in Berlin abgegeben. Nach zwei Tagen hatte ich einen Neuen, aber auch mit dem neuen Stick blieb das Problem :mad:
    Also, ich zu blöd, oder Fritz:confused: Nun fing ich an die Treiberwerte und die Einstellungen zu vergleichen, vom Lapptop zum Fritz-Stick.
    Unter Gerätemanager -> Treiber Fritz -> Erweitert verglich ich die Einstellungen und habe die Einstellungen vom Lapptop auf den Fritz-Stick übertragen, und zwar habe ich genau zwei Einstellungen geändert:
    -Fragmentation Treshold (Fragmentierungsschwelle) von xxxx(weiß nicht mehr von Fritz) auf den Dell-Wert von 2346
    -RTS Treshold (RTS-Schwelle) von xxxx(weiß nicht mehr von Fritz) auf den Dell-Wert von 2346
    Und siehe da :eek:, seit dem rennt der Fritz-Stick ohne Probleme und hält die Verbindung zum Router.

    Auch habe ich dabei die Erfahrung gemacht, das der Fritz-Stick anders reagiert, wenn man unter Erweitert den "Power-Mode" verändert.
    Evtl. mal von "Maximum Power Save" auf "Continuous Access Mode" umstellen, oder umgekehrt.
    Der Hama-Stick hat bei diesen Werten die Zahlen 2347 zu stehen, leider weiß ich die Urwerte vom Fritz nicht mehr, aber ich glaube irgendetwas mit 4xxx?

    Hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen
     
    #12 TomTom, 28. Okt. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Okt. 2007
  13. Creator74

    Creator74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Na ja werde die Tage mal eure Tipps durch probieren.................erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Die original Werte des Fritz Sticks sind übrigens 4096
     
Die Seite wird geladen...