Feuchtigkeitsschaden, Technikexperte gesucht

Dieses Thema im Forum "Weitere Samsung Smartphones" wurde erstellt von simhartmann, 26. Juli 2012.

  1. simhartmann

    simhartmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Vor einem Jahr habe ich mir ein Galaxy S 2 gekauft. Vor 2 Wochen ließ es sich dann plötzlich nicht mehr einschalten. Daraufhin schickte ich es ein, es kam allerdings nach kurzer Zeit unrepariert zurück mit der Begründung Feuchtigkeitsschaden. Nach einem freundlichen Gespräch mit der support Abteilung und der Verbraucherzentrale :) wurde ich aufgeklärt, dass ich die Kosten einer solchen Reperatur zu tragen hätte.

    Nun würde ich das Gerät gerne ein zweites mal einsenden, allerdings kann mir niemand sagen ob es sich lohnt, da oft von "Totalschaden, je nach Feuchtigkeitsschaden" gesprochen wurde.

    Die Firma bei der ich es eingeschickt hatte ist heute leider schon den ganzen Tag nicht zu erreichen, allerdings hat man mir zwei Bilder zur Verfügung gestellt. Vielleicht kann hier jemand der ein Handy schon mal von innen gesehen hat seinen Senf dazu geben und mir ansatzweise sagen was das für Teile sind auf denen die Korrosion zu sehen sind, was evtl ausgetauscht werden muss (Hauptplatine?) und welche Kosten entstehen könnten.

    Freue mich über jede Antwort!
     
    #1 simhartmann, 26. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2012
  2. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.326
    Zustimmungen:
    216
    Und der Schaden ist nur dort an dieser einen Stelle ? sehr seltsam.
     
  3. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Der wird sicher nicht nur an der einen Stelle sein... aber meist kriegste nur 1-2 Fotos... reicht ja auch.

    @simhartmann: finde dich damit ab.. es lohnt bei solchen Geräten auch nicht. Meist reicht es das wenig Feuchtigkeit ins Gerät eindringt... z.B. im Regen telefoniert etc... und da brauchste nicht lange rummachen... das Gerät kommt so wieder zurück. Das ist bei Samsung vermerkt... da geht dann auch nichts. Reparieren lohnt nicht... v.a. wenns ne Weile lief geht da garnix mehr... da haben die Chips einen weg...
     
  4. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.326
    Zustimmungen:
    216
    So wie die Bilder aussehen ist das nur noch ein Fall für die Tonne.
     
  5. jomafi

    jomafi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich Dodger leider Recht geben. Das wird dir jede "normale" Werkstatt als irreparabel zurück schicken. Ein Tausch der Platine ist meistens teuerer als ein sehr gutes gebrauchtes;)
     
  6. simhartmann

    simhartmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für die (wenn auch nicht erfreulichen) Antworten !

    Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als mir ein neues Gerät zu zulegen und damit nicht im Regen zu telefonieren ;)


    Es kann dann hier geschlossen werden denk ich :erledigt:
     
  7. Cheater_200

    Cheater_200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    19
    oder auf ein Samsung Galaxy Xcover zurück greifen, hat zwar nicht mal ansatzweise die Leistung eines S2, dafür kannst damit im Regen telefonieren.
     
  8. Jack03011985

    Jack03011985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Feuchtigkeitsschäden können definitiv nicht ordnungsgemäß repariert werden. Da ein Erfolg der Reparatur nicht gewährleistet werden kann. Hier mal ein interesantes Video dazu.

    https://www.youtube.com/watch?v=fjuZbCsRJJc
     
  9. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Der 1. und 2te Satz haben nicht unbedingt etwas miteinander zu tun. Es kommt ja immer drauf an, wie die Platine betroffen ist und wie lange Strom geflossen ist... reparieren kann man es schon... die Frage ist, obs halt auf Dauer funktioniert.
     
Die Seite wird geladen...