HDD, CD, DVD, Brenner Festplattengehäuse

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dazzle, 13. Jan. 2008.

  1. Dazzle

    Dazzle VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich wollte ich mir eine externe Festplatte zulegen.

    Hab' mich ein bisschen erkundigt und erfahren, dass man die Lebensdauer der Platte stark verlängern kann, wenn man sich eine "normale" interne Platte kauft und die in ein gekühltes Festplattengehäuse steckt. Außerdem sind die Internen ja auch um einiges schneller...

    1.: Ist es wirklich sinnvoll, sich statt einer Externen eine Interne mit einem Festplattengehäuse zu kaufen?

    2.: Welches Gehäuse könnt ihr mir empfehlen?

    3.: Z.B bei diesem Gehäuse steht, dass sie für SATA-Platten ist. Sind damit nur SATAs gemein, oder gehen auch SATA-II Platten??
     
  2. spanky2200

    spanky2200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Feb. 2007
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    7
    Hi - Sata2 Plattengehäuse sind abwärtskompatibel, also können auch sata platten angeschlossen werden.
    Also ich kann nicht sagen wie lange eine externe Festplatte läuft aber ich denke wenn sie am Tisch steht wird sie schon gut gekühlt - Sollte halt nicht in der sonne stehen. Es ist aber preislich egal ob du sie dir zusammenbaust oder ne komplette kaufst.
    Also kauf die lieber ne fertige externe und gut ist - 500gigs kosten ca. 100-110€
     
  3. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Also ich habe mir eine externe selbstgebaut. Samsung Spinpoint Festplatte (IDE) und ein Revoltec Gehäuse dazu. Der Vorteil ist halt das du weisst welche Hardware verbaut ist. Bei 500GB für "nur XXXX Euro" kannst du Pech haben das chinesischer Müll drin ist...

    Vorallem wenn dir dein Teil wirklich mal abraucht, bist du verärgert warum du nicht 20 Euro mehr ausgegeben hast... Wenn Urlaubsfotos, Dokumente und andere Daten für immer weg sind...
     
  4. spanky2200

    spanky2200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Feb. 2007
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    7
  5. Dazzle

    Dazzle VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Yop schaut ganz gut aus...aber USB würde dann nur so 30-40 MB/s schaffen, oder?

    (Wobei ich gar keinen eSATA Anschluss hab' :D)

    Diese Western Digital My Book Platte vom Link von Spanky war ne "Essentials" Version: Was ist da anders als bei der normalen?
     
    #5 Dazzle, 13. Jan. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2008
  6. Willmaster

    Willmaster VIP Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dez. 2007
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    13
    Das ist die mit USB und Firewire soweit ich weiß
     
  7. spanky2200

    spanky2200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Feb. 2007
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    7
  8. fujitsu

    fujitsu VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe nen Extragehäuse gekauft und ne Western SATAII eingebaut.
    Hier mal die Infos zur Platte, ist zwar aus der CH, aber die bekommste sicher auch in D.
    Platteninfos/Kosten

    Ist ne Platte, wo 7x24h laufen soll. Habe 9Stk. am laufen und sind echt gut.

    Und hier noch die Infos zum Gehäuse. Wollte eins, wo ich ggf. auch zum testen ne SATA-Platte anschliessen kann (inkl. 2.5"), wenn ich mal Daten von einer anderen Platte laden muss. Deshalb ist ein separat gekauftes Gehäuse und selber zusammenbauen von mir aus ein Vorteil. Obwohl es ca. 20-50.-- (CHF) teurer war, als ne Fertiglösung.

    Gehäuse
     
Die Seite wird geladen...