Notebook / Netbook CPU wechseln im Notebook von i3 auf i7

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Celler_Boy, 14. Mai 2011.

  1. Celler_Boy

    Celler_Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich habe eine Frage , und zwar habe ich ein Notebook mit i3 M330 CPU und ich möchte Gerne auf einen Neuen i5 oder i7 Umsteigen.
    Eigentlich hat das Notebook vom Werk aus den i7 nur ich habe die Billig Version Gekauft.

    Wäre das Möglich wäre nett wenn Ihr mir auch Gleich billige Kauflinks mit Rein macht danke.
     
  2. Tugi

    Tugi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Jan. 2007
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Nicht empfehlenswert.

    Gesendet von meinen HTC DESIRE HD
     
  3. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Bleibt die frage welches Notebook du hast?
    Gerade bei günstigeren Versionen wird nicht nur an der Cpu gespart, sondern auch am Mainboard.
    Meist ist ein Bios update nötig um die CPU zu wechseln.
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Ne, die Mainboards sollten gleich sein. Was problematisch ist, sind die Lüfter, denn die Abwärme vom i7 ist natürlich dramatisch höher als beim i3, weswegen du schauen solltest, dass du auch den Original i7 Lüfter bekommst.

    Was ganz wichtig ist: Nach dem Umbau ist definitiv die Garantie weg.
     
  5. Celler_Boy

    Celler_Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Klar, is alles gleich. Red mal nicht so nen Blödsinn. Ich kann hier auch nicht einfach vom Celeron auf Pentium Dual Core wechseln, obwohl es passen würde.

    Du solltest dir von BEIDEN! Geräten mal die Service Manual besorgen und ordentlich vergleichen, da gibts zu 100% unterschiede die man nicht einfach so beheben kann.
     
  7. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Laut deiner Bezeichnung sollte dieser Proz verbaut sein: Core i7-720QM 1.6GHz??
    Hast du schon mal ein Laptop zerlegt?
    Manchmal ist das selbst für erfahrene Schrauber eine Herausforderung.
     
    #7 bigthing, 14. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2011
  8. Celler_Boy

    Celler_Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Nein ist er Aber nicht.
    Da aber beide die Selben Sockel habe würde es gehen.
    Ich habe eine Billigere Variante Gekauft vor einem Jahr.
    Da kostete der Notebook mit i3 200 Euro Weniger also 700 €
    Es ist alles Gleich Motherbord sogar bezeichnung.
     
  9. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Mach nen Stresstest über 24h mit deiner CPU und wenn die Temperatur nicht über 50°C steigt, könntest du evtl sogar ohne Lüfterwechsel umsteigen. Ich bin da aber eher skeptisch. Vorallem deshalb, weil die CPU ja auch nicht gerade billig ist und du dir ja gleich den i7 hättest holen können.
     
  10. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
  11. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Wie gesagt, hättest gleich den i7 nehmen sollen :D
     
  12. Celler_Boy

    Celler_Boy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe mir einen CPU gekauft wo alles passt und auch mit der Wärmeabführung alles Stimmt.
    Nur finde ich keinen der mir den CPU einbauen kann.
    Ich habe ein Asus N71JQ mit i3 und möchte uf i7 Wechseln den ich schon hier habe.
     
  13. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Das wird dir auch kaum einer machen,
    Garantie ist futsch, ev gibt es Ärger mit dem BIOS, Lüfter wird verklebt sein mit der CPU und und und....
    Diesen Ärger geht keiner Freiwillig ein.
     
  14. BerGaMont

    BerGaMont VIP Mitglied

    Registriert seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    4
    Des Weiteren könnte es evtl Probleme mit dem Netzteil geben, da der i7 definitiv mehr Leistung benötigt und die Notebooknetzteile meist nicht allzu viele Reserven haben.

    Wieso nimmt man überhaupt die Mehrkosten für die CPU auf sich und kauft nicht direkt einen besseren Laptop? Das kostet doch unmengen :)
     
  15. svx

    svx VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dez. 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    0
    Absolut. Innerhalb der Garantiezeit würde ich an so 'nem Gerät auch keinen Schraubendreher ansetzen.
    Davon abgesehen hast Du immer noch nicht gepostet was aus dem empfohlenen Stresstest geworden ist - ich nehme mal an hast Du nicht durchgeführt weil "ist ja eh alles gleich"? ;)

    Informiert sich heutzutage eigentlich niemand mehr bevor er etwas kauft? Verstehe das nicht...
     
  16. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Zwischen i3 und i7 liegen Welten. Ganz so einfach wie man sich das hier vorstellt ist des absolut nicht. Manche Hersteller sind sogar so dreist und lassen extra Mainboards für CPU X herstellen und dann Mainboards für CPU Y. Es hat dann zwar den Anschein, dass alles gleich ist, ist es aber nicht.

    Mag jetzt vllt bei der i-Reihe nicht immer so sein, aber möglich ist es. Zudem kann man "nicht mal einfach so" upgraden. Wenn du es findest, vergleiche eine Disassembly Anleitung mit dem Notebook in der Variante für i3 und i7. Dann siehst du die Unterschiede schon.

    Umbauen selbst ist nicht wirklich schwer, wenn du die Einzelteile organisierst :fresse Heisst: CPU UND LÜFTER. Ja, du brauchst nen neuen Lüfter, am besten einen alternativen. Dann noch ein beglaubigtes Dokument, dass du auf alle eventualitäten verzichtest etc pp.

    Denn: Was passiert, wenn dir das hier einer umbaut und des Gerät ist danach Schrott? Wer kommt für die Kosten auf? Der der umgebaut hat? Mit Sicherheit nicht...
     
  17. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Ich würde auch die Finger von solche Aktionen lassen. Besser, das alte Notebook verkaufen, noch etwas Geld drauflegen und sich gleich ein besseres kaufen. Kommt im Endeffekt auch nicht wirklich teurer als sich eine CPU kaufen, evtl. noch Lüfter und andere Teile. Und man hat keinen Stress von wegen: 'Klappt der Umbau", 'funktioniert es dann auch', 'was will derjenige noch an Geld haben, der es umbaut', 'was ist, wenn ich doch mal einen Garantiefall habe' usw...
     
  18. Bin auch der meinung die finger wegzulassen. Notebooks sind fertig geräte die sind so gebaut damit man eigentlich nichts umbauen kann, meistens geht das auch gar nicht.
     
Die Seite wird geladen...