Lan Brauche mal einen Rat von den Netzwerkspezialisten!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von csmulo, 1. Sep. 2011.

  1. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Hallo Community, das ist eine Diskussion über ein Kabelgebundenes Netzwerk.

    Da ich kurz davor Stehe hier bei mir einige Kabel und Rohrkanäle zu installieren, mal eine bescheidene Frage wie ihr das realisieren würdet.
    Dachgeschoss: 2 Rechner GigabitLAN, 1 Laptop W-LAN n
    1.OG 4 Rechner Gigabit-LAN, 2 Laptops W-LAN g, 2 NAS
    EG 2 Rechner Gigabit-LAN, 2 Laptops g+n, 1 NAS über W-LAN g
    Keller 4 Rechner Gigabit-LAN, diverse Laptops und Spielkonsolen W-LAN g+n
    VDSL Anschluss im 1.OG über eine AVM Fritzbox 7390.
    Im Erdgeschoß befindet sich zur Zeit eine 7270v3 als DECT und W-Lan-Repeater.
    Gartenhaus 1-2 Rechner per LAN und/oder W-LAN anbinden.

    Dachte bei der Verkabelung an 2-strängiges Cat7 Kabel!
    Was meint ihr dazu!
    Wo am besten den Switch positionieren oder besser doch in jedem Geschoss einen Switch oder Router setzen?
    Bei dem Kabel sollte es ja sicher sein, das Cat7 Sinn macht.
    Wenn ich in jedem Geschoss einen Router setze, habe ich redundanz zwischen Gigabit-LAN zu minimum W-LAN g mit 54Mbit.
    Die Frage ist jetzt nur, kann ich, wenn ich in jedem Geschoss einen Router (ist ja auch nichts anderes wie ein HUB-oder Switch) setze mit einem Strang zur eigentlichen Basis gehen?
    Sollte ja eigentlich funktionieren!
    mfg
    csmulo

    mfg
    csmulo
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Generell würde ich vorschlagen, WLAN nur dort zu verwenden, wo du mit dem Kabel nicht hinkommst. Das wäre nämlich beispielsweise im Garten, den Rest würde ich über einen 15er Switch im kompletten Haus verteilen :) Den aber genau in die Mitte stellen und die Fritzbox als Master dran, dann können nämlich alle über den Switch direkt ins Internet, ohne das irgendwas eingestellt werden braucht.

    ODER: Du vergisst die ganzen Ellenlangen Kabel und "verkabelst" alles via DLAN ;)
     
  3. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Daran hatte ich auch schon gedacht, nur geht das, wenn du für jedes Zimmer fast nen eigenen Stromkreis hast?
    mfg
    csmulo
     
  4. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Von einzelnen Switches würde ich absehen, das gibt nur Flaschenhälse im Uplink. Investiere in EINEN 16 oder 24 Port Gigabit Switch, bei der Größe unbedingt was anständiges mit ausreichender Backplane. Fürs WLAN dann ausreichend APs in die Etagen (2-3), dabei Roaming nach 802.11f benutzen.

    PowerLAN bin ich nicht so überzeugt von, mag für ne einzelne Brücke mal taugen, aber bei 16 Rechnern gleichzeitig leidet Stabilität und Bandbreite ziemlich.
     
    #4 pommesmatte, 2. Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2. Sep. 2011
Die Seite wird geladen...