Notebook / Netbook Anleitung zum BIOS-Update eines Asus EEE-PC Netbooks

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Malta11, 10. Dez. 2009.

  1. Malta11

    Malta11 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    42
    Nachdem ich mehrere Stunden damit verbracht habe, ein aktuelles BIOS auf das Netbook meines Frauchens aufzuspielen, möchte ich hier beschreiben, was man beachten muss, damit es auch zum Erfolg kommt.

    Netbook Asus 1005HA
    160GB Festplatte
    1GB RAM

    Auf dem Netbook befand sich beim Kauf Windows XP. Da ich aber unter Windows XP Probleme mit der WLan-Verbindung hatte, habe ich auf Windows 7 Professional umgestellt, da unter diesem BS keinerlei Probleme mit dem WLan auftreten. Weiß der Henker warum, aber ist bei mir so (gleiches WLan-Problem bei meinem Acer Notebook).

    Asus stellt für das Netbook die Windows 7 Treiber auf der Support-Seite bereit. So auch ein entsprechendes BIOS-Update. Jetzt gibt es über die Utilities von Asus, zu finden unter Programme, wenn man die Utilities installiert hat, die Möglichkeit, ein "ASUSUpdate" zu starten. Hierüber kann man das BIOS updaten, entweder über die bereits heruntergeladene Datei oder halt direkt online.
    Bei beiden Möglichkeiten bekam ich jedoch die Meldung "AsusOSD.exe not exist".

    Einzige Möglichkeit, doch noch ein BIOS-Update durchzuführen, war es, die Prozedur über einen USB-Stick durchzuführen. Und hier muss folgendes beachtet werden.

    Zunächst den USB-Stick im FAT-System (FAT16) formatieren, nicht mit FAT32.
    Dann die BIOS-Datei umbenennen in exakt die Typbezeichnung des Netbooks. Bei mir hiess sie "1005HA-Asus-1102.rom" und wurde umbenannt in "1005HA.rom".
    Mit dieser Bezeichnung wird die Datei auf den Stick kopiert.

    Jetzt steckt man den Stick am besten in den linken USB-Port am Netbook, weil die linksseitigen Ports als erstes nach einem Neustart abgefragt werden.
    Man startet das Netbook neu und sobald der Bildschirm schwarz ist und bevor das Boot-Logo kommt, drückt man die Tasten "Alt und F2" gleichzeitig.
    Jetzt bootet das Netbook und findet den USB-Stick. Von dort wird die BIOS-Datei erkannt und entsprechend das neue BIOS aufgespielt. Der Vorgang dauert ca. drei Minuten, also nicht ungeduldig werden, es werden entsprechende Meldungen angezeigt, bis zum Schluss die Meldung erscheint, das das Netbook über die Power-Taste ausgeschaltet werden soll.
    Das macht man dann auch und zieht vor dem erneuten Einschalten den USB-Stick heraus. Das BIOS-Update war erfolgreich und das System fährt normal, bei mir sogar viel schneller als zuvor, wieder hoch.

    Bitte beim BIOS-Update unbedingt das Netbook an die Stromversorgung anschliessen und das Update nicht über den Akku laufen lassen, auch wenn dieser voll zu sein scheint.

    Ich hoffe, ich konnte mit dieser kleinen Anleitung eine Hilfestellung geben, weil ich im Web nicht wirklich viel darüber gefunden habe. Daher hat mich dieses einige Stunden gekostet, die hier hiermit sparen könntet.
     
  2. feliciano

    feliciano Guest

    Wo ist der Danke-Button? :)
    Ich hab keinen EEE, trotzdem schön dass du dir die Zeit genommen hast.

    cu
    feliciano
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Danke Button gibts doch nur noch bei den News ;)
     
  4. hbc2000

    hbc2000 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Danke.! SUPER Anleitung und hat wunderbar geklappt.:)
     
  5. Vielen vielen Dank. Vielleicht sollte man Asus mal aufzeigen, wie so eine Anleitung auszusehen hat! Danke!
     
  6. Tausend Dank . Diese Anleitung hat mir das Upadte des Eee PCs meines Frauchens gerettet!!
     
Die Seite wird geladen...