Android - von wegen Open Source

Dieses Thema im Forum "Android-Betriebssystem Forum" wurde erstellt von tomauswustrow, 8. Aug. 2011.

  1. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.366
    Zustimmungen:
    216
  2. riep16

    riep16 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Okt. 2009
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber sowieso bekannt ^^ Obs jetzt Open Source ist oder nicht ist aber herzlich egal da es einfach die einzige Alternative für mich zu iOS ist.
     
  3. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
    Richtig...99,99% interessiert das dahinter nicht. Hauptsache es läuft :D
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Rofl, wegen solchen sinnlosen Dingen, wird Android auf den letzten Platz geschlagen? Die Leute haben echt Probleme.

    Android IST OpenSource und zwar vollständig. Der SourceCode liegt komplett offen und man kann, wenn mans kann, sich sein eigenes AndroidOS bauen. Eine Roadmap braucht man selbst als OS-Bauer nicht, da ist es wichtig, wann der SourceCode freigegeben wurde und wie schnell man eine aktualisierte Version herstellen kann.

    Durch die Build-IN-Aktualisierung von Eclipse beispielsweise kriegt man sogar automatische Updates, was eine Roadmap völlig überflüssig macht. Was wünschenswert wäre, ist ein CHANGELOG!
     
Die Seite wird geladen...