Android SDK installieren

Dieses Thema im Forum "Android FAQ und Anleitungen" wurde erstellt von Duron, 9. Jan. 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Duron

    Duron VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    7
    Android SDK installieren für Linux-Nutzer

    Android SDK installieren für Windows-Nutzer


    Die Macher von faq4mobiles.de sowie die Ersteller der FAQ übernehmen keinerlei Haftung für Schäden am Gerät!!!


    Diese Anleitung wird uns erklären wie man das Android SDK unter Linux installieren können.

    Übersicht


    [ftitle=Lieferung]Was brauchet man alles ?[/ftitle]



    Java JDK
    Android SDK: Android SDK | Android Developers

    [ftitle=Lieferung]Java JDK installieren[/ftitle]


    Um OpenJDK zu installieren, wird ein Terminal geöffnet und folgendes eingegeben:

    Code:
    sudo apt-get install openjdk-6-jdk openjdk-6-source openjdk-6-jre-lib
    jdk1.png


    Alternativ kann man auch Synaptic öffnen und die entsprechenden Pakete per Suche suchen, auswählen und installieren.

    PS: Synaptic und der Kommandozeilenbefehl "apt-get" findet man nur unter Debianbasierten Distributionen. Bei anderen Distributionen wie zum Beispiel Fedora oder OpenSuse heissen die Äquivalenzen anders. Näheres erfährt man in den Communityforen der entsprechenden Distributionen.

    Nun folgt man den Anweisungen bis alles installiert ist und schliesst das Fenster.


    [ftitle=Lieferung]Android SDK vorbereiten[/ftitle]


    Das zuvor hergeladene Android SDK entpackt man und benennt es in android-sdk um und verschiebt es in seinen Home-Ordner. ( hier als Beispiel duron/android-sdk/ )

    Das war es erst mal mit dem SDK , mehr dazu später.

    [ftitle=Bashrc anpassen]Bashrc anpassen[/ftitle]


    Damit man im Terminal nicht erst immer in den SDK-Ordner wechseln müssen, sollte man noch die .bashrc anpassen. Dazu wird wieder ein Terminal geöffnet und gibt folgenden Befehl ein :

    Code:
    gedit ~/.bashrc 
    17.png

    Dadruch wird die Datei .bashrc mit dem Standard Texteditor geöffnet, in welche man an letzte Stelle folgendes einträgt:

    Code:
    export PATH=${PATH}:/home/duron/android-sdk/platform-tools
    export PATH=${PATH}:/home/duron/android-sdk/tools 
    Bildschirmfoto-.bashrc (~) - gedit.png

    PS: Das Bild ist es jetzt ein anderes, da die Anleitung überarbeitet wurde.

    Auch hier wieder: Die Pfadangabe ist nur ein Beispiel. Sie muss natürlich an den richtigen Pfad angepasst werden, ganz speziell das Wort "duron", da man sich ja bei der Installation einen anderen Namen verpasst hat.

    Auch die absolute Pfadangabe ist sicher kein muss, aber so ist es einfacher.

    Ist alles so wie auf dem Bild eingetragen (?) muss nur noch gespeichert und das Programm geschlossen werden..

    Bildschirmfoto-.bashrc (~) - gedit-1.png


    [ftitle=Android-SDK installieren Teil 2]Android-SDK installieren[/ftitle]


    In dem Archiv, welches zu Anfangs gedownloaded wurde, ist noch nicht alles enthalten. So fehlen ja zum Beispiel die essentiellen Programme "adb" und "ddms".

    Um die fehlenden Komponenten jetzt nachzuinstallieren, gibt man in einem Terminal folgenden Befehl ein:

    Code:
    ./android-sdk/tools/android
    (je nachdem, wohin man am Anfang das Archiv verschoben hat)

    Daraufhin öffnet sich der Android-SDK Manager.

    Hier markiert man auf der linken Seite "Available packages" und auf der rechten Seite wählt man das Package aus welches installiert werden soll. Wenn man seine Auswahl getroffen hat, bestätigt man das ganzemit "Install Selected"

    20.png 21.png 22.png 23.png

    In dem nächsten Fenster markiert man " Accept All " und klickt auf " Install ".

    24.png 25.png

    Jetzt startet der Download und die ausgewählten Packages werden installiert.

    [ftitle=Erste Test mit ADB]Erste Test mit ADB[/ftitle]

    Die Installation selbst ist jetzt abgeschlossen , aber erkennt Linux auch das angeschlossene Gerät?

    Dazu alle geöffneten Terminals schliessen und ein jungfreuliches öffnen. In dieses gibt man folgendes ein :

    Code:
    adb devices
    In aller Regel sollte die Ausgabe so aussehen:

    Bildschirmfoto-Terminal.png

    Ganz speziell bei HTC und vielen anderen Geräten, dürfte die Ausgabe eher so ausschauen:

    Bildschirmfoto-Terminal-1.png


    Falls man keine Rechte dazu hat, gibt es 2 Lösungen dafür.

    Einmal diese:

    Man wechselt in den Ordner vom Android SDK und dann in den Ordner platform-tools, als Beispiel hier:

    Code:
    ~/Android/android-sdk-linux_86/platform-tools
    Dort einfach eingeben:

    Code:
    sudo ./adb devices
    Und dann sollte die Ausgabe ganz normal wieder aussehen. Dann funktioniert auch wieder ddms, also das Dalvik Debugging Montitor Service, wo man auch Screenshots anfertigen kann.

    Oder aber man wählt den Systemweiten Weg über eine udev-Regel.

    Dazu muss man allerdings direkt root sein. Unter Ubuntu wechselt man daher in einem Terminal mittels:

    Code:
    sudo -s
    zu root.

    Unter anderen Distributionen erfolgt das meist über:
    Code:
    su
    Nun wechselt man in den Ordner (hier nur als Beispiel Ubuntu)

    Code:
    /etc/udev/rules.d/
    und legt eine neue Datei mit folgendem Namen an:

    Code:
    51-android.rules
    Diese muss nun bearbeitet werden. Welchen Editor man nimmt ist einem selbst überlassen, aber nano ist schon gut.

    Also: nano 51-android.rules und folgendes hinschreiben:

    Code:
    SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idVendor}=="22b8", MODE="0666"
    Das muss dann so aussehen:

    Bildschirmfoto-nano.png

    Ganz WICHTIG ist dabei das hier:

    SYSFS{idVendor}=="22b8"

    Hier kommt natürlich nur 22b8 hinein, wenn man ein Motorolagerät besitzt. Für HTC zum Beispiel wäre es 0bb4

    noch ein abschließendes:

    Code:
    chmod a+r 51-android.rules
    und dann den Rechner neustarten. Fertig.

    Hier noch eine Legende der VendorIDs:

    [table]Hersteller | USB Vendor ID
    Acer |0502
    Dell | 413c
    Foxconn | 0489
    Garmin-Asus | 091E
    HTC | 0bb4
    Huawei | 12d1
    Kyocera | 0482
    LG | 1004
    Motorola | 22b8
    Nvidia | 0955
    Pantech | 10A9
    Samsung | 04e8
    Sharp | 04dd
    Sony Ericsson | 0fce
    ZTE | 19D2[/table]


     
    #1 Duron, 9. Jan. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2011
  2. Duron

    Duron VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    7
    Android SDK installieren für Windows-Nutzer

    Die Macher von faq4mobiles.de sowie die Ersteller der FAQ übernehmen keinerlei Haftung für Schäden am Gerät!!!


    Diese Anleitung wird uns erklären wie wir das Android SDK unter Windows (hier Windows 7-64 bit) installieren können.

    Übersicht

    [ftitle=Lieferung]Was brauchet man alles ?[/ftitle]


    Java JDK : Java SE Development Kit
    Android SDK: Android SDK | Android Developers

    [ftitle=Lieferung]Java JDK installieren[/ftitle]


    Zum ersten muß man sich das Java SE Development Kit 6u24 auf den Computer laden . Dazu auf der verlinkten Seite die Version des Betriebsystems wählen, der Lizenzvereinbarung zustimmen und dann weiter mit "Continue".Auf der nächsten Seite kann man dann das "Java SE Development Kit" downloaden.

    Nun muß man das "Java SE Development Kit" installieren. Dazu die EXE-Datei starten und den Anweisungen folgen.

    java install 1.PNG java install 3.PNG java install 4.PNG java install 6.PNG

    [ftitle=Lieferung]Android SDK vorbereiten[/ftitle]

    Alle User, die Win 7 x64 verwenden, sollten nicht die Installationsdatei des SDK benutzen, da es zu Problemen bei der Erkennung des JDK kommen kann.
    In dem Archiv Android SDK | Android Developers, welches zu Anfangs gedownloaded wurde, ist noch nicht alles enthalten.
    Das SDK Starter-Paket ist keine vollständige Entwicklungsumgebung, es enthält nur die Core-SDK-Tools, die man braucht, um den Rest der SDK-Komponenten (wie z. B. die neuesten Android-Plattform) herunterladen zu können.
    Als erstes muß man die "android-sdk_r10-windows.zip" entpacken und den darin enthaltenen Ordner "android-sdk-windows" nach "C:" kopieren .

    SDK install 1.PNG

    [ftitle=Lieferung]Android SDK - Hinzufügen von Plattformen und andere Komponenten[/ftitle]


    Um die fehlenden Komponenten jetzt nachzuinstallieren, öffnet man den "Windows-Explorer" und wechselt in den Ordner " C:\android-sdk-windows " und startet das Tool "SDK Manager".

    SDK install 2.PNG

    Anders wie ich es gewohnt war wählt der Manager alles an Komponenten selber aus . Denn es öffnet sich schon das Fenster wo die Auswahl getroffen ist und man muß nur noch mit " Accept All " und klickt auf " Install " fortfahren .

    SDK install 4.PNG SDK install 5.PNG

    Will man nicht alle Komponenten installieren dann geht man auf "Cancel" und trifft seine eigene Auswahl.
    Dazu markiert man auf der linken Seite "Available packages" und auf der rechten Seite wählt man die Komponenten aus welches installiert werden soll.

    SDK install 9.PNG

    Wenn man seine Auswahl getroffen hat, bestätigt man das ganze mit "Install Selected", und auch in dem Falle muß man nur noch mit " Accept All " und klickt auf " Install " fortfahren .

    Jetzt startet der Download der Komponenten welches etwas Zeit in Anspruch nimmt.

    SDK install 6.PNG

    Wenn alle gewählten Komponenten fertig installiert sind öffnet sich noch mal ein Fenster, welches mit "Yes" bestädigt wird.

    SDK install 7.PNG

    Im nächsten Fenster sieht man was alles installiert wurde, welches mit "Close" geschlossen wird.

    SDK install 8.PNG

    Damit ist die Installation von "Android SDK" abgeschlossen.


    [ftitle=Lieferung]PATH-Variablen setzten[/ftitle]


    Damit das alles auch reibungslos funktioniert muß man noch paar PATH-Variablen setzten.
    Dazu gehen wir in : " Systemsteuerung - System und Sicherheit - System "

    PATH-Variablen setzten 1.PNG

    Links im Fenster wählt man jetzt " Erweiterte Systemeinstellungen ", worauf sich ein neues Fenster öffnet.

    PATH-Variablen setzten 2.PNG

    Jetzt ein klick auf "Umgebungsvariablen"

    Alle Variablen die man setzen bzw. ergänzen muß, findet man im unteren Feld "Systemvariablen".

    PATH-Variablen setzten 3.PNG

    [ftitle=Lieferung]1. Für "Java JDK" ...[/ftitle]


    Man erstellt eine "Neue" Variable, mit folgenden Werten:

    Code:
    Name der Variable: JAVA_HOME
    Wert der Variablen: C:\Program Files\Java\[B]jdk1.6.0_[COLOR="#ff0000"]24[/COLOR][/B]
    
    Die Version sollte man überprüfen und gegebenen Falles anpassen, also nachsehen unter "C:\Program Files\Java\"

    PATH-Variablen setzten 4.PNG PATH-Variablen setzten 5.PNG

    Das war die erste Variable für "Java JDK" , aber man braucht noch eine zweite :

    Code:
    Name der Variablen: PATH
    Wert der Variablen: C:\Program Files\Java\jdk1.6.0_24\bin
    
    Für dies Variable sucht man unter "Systemvariablen" die Variable "PATH" , und klickt auf "Bearbeiten".

    PATH-Variablen setzten 6.PNG


    Hier wird jetzt nichts gelöscht oder geändert ! Man muß nur unter "Wert der Variablen" die Werte ergänzen ! Dazu geht man an das Ende aller eingetragenen Werte und ergänzt diese mit "C:\Program Files\Java\jdk1.6.0_24\bin". Das sollte dann ungefähr so aussehen: (schwarz: vorhanden, rot: ergänzt) Man beginnt den neuen Wert mit ";" !

    Code:
    .............ll\v1.0\;C:\Program Files (x86)\Windows Live\Shared[COLOR="#00ff00"];[/COLOR][COLOR="#ff0000"]C:\Program Files\Java\jdk1.6.0_24\bin[/COLOR]
    PATH-Variablen setzten 8.PNG

    Jetzt mit "OK" speichen. Das waren alle Werte der Variablen welche man für "Java JDK" braucht.

    [ftitle=Lieferung]1. Für "Android-SDK" ...[/ftitle]


    2. Für "Android-SDK" muß man erneut die Variable "PATH" bearbeiten und ein paar Werte ergänzen.

    Code:
    Name der Variablen: PATH
    Wert der Variablen: C:\android-sdk-windows\tools;C:\android-sdk-windows\platform-tools
    
    Für dies Variable sucht man wieder unter "Systemvariablen" die Variable "PATH" , und klickt auf "Bearbeiten".
    Auch hier wird jetzt wieder nichts gelöscht oder geändert ! Man muß wieder nur unter "Wert der Variablen" die Werte ergänzen! Dazu geht man wieder an das Ende aller eingetragenen Werte und ergänzt diese mit "C:\android-sdk-windows\tools;C:\android-sdk-windows\platform-tools". Das sollte dann ungefähr so aussehen: (schwarz: vorhanden, rot: ergänzt) Man beginnt den neuen Wert wieder mit ";" !

    Code:
    ...........Windows Live\Shared;C:\Program Files\Java\jdk1.6.0_24\bin[COLOR="#00ff00"];[/COLOR][COLOR="#ff0000"]C:\android-sdk-windows\tools;C:\android-sdk-windows\platform-tools[/COLOR]
    
    Jetzt wieder mit "OK" speichern. Das waren alle Werte der Variablen welche man für "Android-SDK" braucht.

    [ftitle=Lieferung]PATH-Variablen testen[/ftitle]


    Jetzt sollte man kurz testen ob alle Variablen auch richtig gesetzt sind, aber alles noch ohne ein Handy anzuschließen. Dazu die "Eingabeaufforderung" cmd starten.

    PATH-Variablen testen 1.PNG

    [ftitle=Lieferung]Test 1[/ftitle]


    Eingabe:
    Code:
    adb
    PATH-Variablen testen 2.PNG

    Ausgabe:

    PATH-Variablen testen 3.PNG

    Wenn die Ausgabe so ausschaut dann ist die PATH-Variablen zu "C:\android-sdk-windows\platform-tools" richtig gesetzt.

    [ftitle=Lieferung]Test 2[/ftitle]


    Eingabe:
    Code:
    fastboot
    PATH-Variablen testen 4.PNG

    Ausgabe:

    PATH-Variablen testen 5.PNG

    Wenn die Ausgabe so ausschaut dann ist die PATH-Variablen zu "C:\android-sdk-windows\tools" richtig gesetzt.

    [ftitle=Lieferung]Test 3[/ftitle]


    Eingabe:
    Code:
    java
    PATH-Variablen testen 6.PNG

    Ausgabe:

    PATH-Variablen testen 7.PNG

    [ftitle=Lieferung]Test 4[/ftitle]


    Eingabe:
    Code:
    javaws
    PATH-Variablen testen 8.PNG

    Darauf sollte sich folgendes Fenster öffnen:

    PATH-Variablen testen 9.PNG

    Wenn sich das Fenster öffnet dann ist die PATH-Variablen zu "C:\Program Files\Java\jdk1.6.0_24\bin" richtig gesetzt. Mit einem Klick auf "OK" schließt sich das Fenster.


    [ftitle=Erste Test mit ADB]Erste Test mit ADB[/ftitle]


    Wenn das alles so wie beschrieben funktioniert kann man die ersten Test mit angeschlossenem Handy vornehmen. Dies setzt je nach Hersteller die unterschiedlichsten Treiber voraus.

    [ftitle=Erste Test mit ADB]HTC[/ftitle]

    HTC Sync 3.0.5511


    [ftitle=Erste Test mit ADB]Motorola[/ftitle]

    Motorola Treiber 4.9.0 für Windows

    FAQ:

    USB Datenkabel unter Windows 2000 und XP installieren

    USB Datenkabel unter Windows Vista installieren







    Duron
     
    #2 Duron, 26. Feb. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2011
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.