Beratung AMD vs. INTEL

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von wobinich, 30. Mai 2007.

  1. wobinich

    wobinich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Jan. 2007
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    10
    hallo!
    will mir einen neuen PC kaufen und den einzeln zusammen stellen.
    jetzt weis ich nicht weiter welche CPU ich mir nähmen soll. habe daweil folgende 2 CPU's in die engere Wahl gezogen:
    AMD Athlon 64 X2 5600+, je 2.8 GHz (ca. 166,90€)
    INTEL Core 2 Duo E6600, 2 x 2,40GHz (ca. 199,96€)
    hat wer Erfahrung mit einer der beiden CPU's? würdet ihr mir eine andere raten (wenn ja sollte die ca. in der Preisklasse liegen)?
    bitte schreibt eure Meinung zu den beiden CPU's

    mfg Alex
     
  2. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Das ist genauso als ob du nach dem Unterschied AUDI <> BMW fragen würdest. Ist also letztendlich eine Frage der persönlichen Vorliebe.

    AMD ist etwas günstiger und hat bei der "Spielenutzung" etwas die Nase vorn, hat aber z.Z. Probleme mit der Cipsatztreiber-Anbindung. Ich persönlich bin als businessuser mit Intel in den letzten Jahren immer sehr gut gefahren. Mir würde daher ein 6300 reichen.
     
  3. electrokaoss

    electrokaoss VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    3
    Also ich an deiner Stelle würde ein C2D E6420 nehmen,weil

    1. Der L2 Cache ist genau so groß wie beim E6600(4MB)
    2.Läuft zwar Standartmäßig mit nur 2x2,13GHz aber lässt sich ohne Probleme auf 2x3,2GHz übertakten ohne Spannungserhöhung'(VCORE)
    ...und 3. wird er nicht so heiß wie ein E6600

    Den E6420 bekommt man für ca.150-160 Eurotaler.

    Kannst ja wegen dem CPU mal bei www.Hardwareschotte.de schauen.

    hier mal der linkE6420
     
    #3 electrokaoss, 30. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007
  4. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Ich als AMD Kind muss auch mal den Senf dazu beitragen ... AMD ist wie Thomas schon sagt bei der Spieleleistung vorne, vorallem Spiele wie Farcry mit 64-Bit Extension profitieren davon ... Deweiteren muss ich sagen das AMD höheres Potenzial zum übertakten hat als Intel... Mal als kleines Beispiel am Rande ... Mein "Ex Rechner" lief mit ner 3000+ CPU locker und ohne Probleme auf 3800+ , auch 4000+ waren selten ein Problem....
     
  5. Caruso

    Caruso Guest

    @Gamer1511
    Ach, und warum profitiert Farcry nicht von Intels 64bit-Support?
     
  6. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Sag ich ja nicht...Natürlich wird Farcry auch unter Intel davon profitieren.. Damals war AMD aber die einzigen die 64-Bit Prozessoren auf dem Markt hatten, Intel kam erst später...War nur als Beispiel gedacht...
     
  7. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    also zurzeit sind wohl die Intel - egal in welcher Beziehung - definitiv besser als die AMD! Ob nun Zocken, Rendern, Videobearbeitung, egal was - Intel ist immer 2 Nasenlängen vorn!

    @Threadersteller: Ob du nun übertakten willst is dein Ding! Ich persönlich bin kein Fan davon und würde dann lieber die mehrkosten vom E6600 ausgeben, oder eine "schwächere" CPU kaufen!

    Der 5600+ is zwar ganz "nett" aber eben alles noch auf der alten Technik und Basis aufgebaut! Intel ist nunmal zurzeit weiter - ich würde den Intel nehmen!

    Aber wie thomas schon so nett sagte: is ne Bauchentscheidung:

    Audi oder BMW
    Porsche oder Ferarri
    Senseo oder Tassimo
    Tchibo oder Jakobs

    Die Liste kannste so weiterführen ;)
     
  8. Pro2K

    Pro2K Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0

    Beides falsch. Der C2D lässt sich allgemein besser übertakten und erreicht eine bessere Spieleleistung.

    Der AMD hat bei seiner Auswahl 400 Mhz mehr, also ist der Abstand nicht mehr so groß. Würde mich aber für den Intel entscheiden.
     
  9. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    Hilft ihm auch nix, da er nur 2MB L2 Cache hat und der E6420 - Vorschlag von electrokaoss - schon 4MB, genauso wie der E6600!

    Desweiteren schluckt der 5600+ 89W, der E6420 65W und der E6600 auch nur 65W!

    das wären für mich nochmal 2 Gründe mehr für den C2D ;)

    //edit:

    achja und richtig! Intel lässt sich mindestens genauso gut, wenn nicht noch mehr overclocken - nur wer brauchts ;) ;) ;)
     
  10. Pro2K

    Pro2K Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0

    Der L2 Cache ist egal, es kommt auf die Gesamtleistung an. Der AMD skaliert nur sehr wenig mit dem L2 Cache. Und schon gar nicht kann man da beide vergleichen.

    Deine 89W und 65W sind die TDP, hat weniger mit dem realen Verbrauch zu tun. Untereinander kann man die TDP auch nicht vergleichen. Der 5600+ verbraucht auch keine 89 Watt, um das mal zu korrigieren.

    Und wie ich schon sagte ist der AMD bei seiner Auswahl durch seinen Mehrtakt schon auf selbem Niveau wie der E6420 und der E6600 ist zwar durchgängig schneller, aber meistens auf ähnlichem Niveau. Der Unterschied ist nicht entscheident.

    Wer das nicht weiß, kann sich den Test genauer ansehen: http://hardtecs4u.de/reviews/2007/amd_cpu_roundup2007/
     
  11. w00t-a-n00b

    w00t-a-n00b Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hmm die vielen rechtschreibfehler (kack auf die groß- und kleinschreibung) ist recht traurig :P

    hab auch die selbe entscheidung in ein paar monaten zu treffen..
    ich denk ich werd mir nen amd holen, weil:

    -bei intel zahlt man die werbung noch mit -.-
    -amd war schon immer eher an gamer gerichtet
    -amd's sind günstiger
    -übertakten brauch ich nicht, DA DABEI DIE GARANTIE ERLISCHT !!!!!!!!!!
    -wenn man auf die garantie pfeifft und trotzdem GESCHEIT übertakten will, braucht auch die richtige kühlung usw. (wasserkühlung: teuer)!
    -amd is unauffälliger und macht nich soo viel werbung
    -ich war auf der cebit und hab mich da umgesehn und musste leider sehen wie einige spiele bei manchen c2d prozessoren abgeschwächelt haben (es lag nicht an der graka, das war ne 8800gts 640, auch nich am ram, das warn 4gb 1000mhz ddr2, auch nich an der lahmen festplatte, war ne 500gig mit 7k umdrehungen)...


    Intel hat bei einigen Dingen vllt. die Nase vorn (htpcs, umpcs, subnotebooks) aber ich find beim gaming kann man nicht genug leistung haben und da man eh spätestens alle 2 Jahre aufrüsten sollte, kann man ruhig etwas sparen... und das tut man eigentlich, wenn man sich für einen günstigeren amd (bei gleicher prozessortaktung; bzw. höherer) entscheidet...

    Letztenendes kommts auch auf dich selber an, ob du amd oder intel fan bist, ich hatte bisher NUR intel, und naja.., war zwar eigentlich zufrieden, aber ich will jetzt weniger geld für den prozessor ausgeben.
     
  12. Dragon630

    Dragon630 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    2
    Auch ich als eigentlicher AMD Fan würde momentan zu nem Core2Duo raten. Ist Preis/Leistungsmäßig einfach besser.

    Bei Notebooks war Intel ja schon immer schneller aber auch hier hab ich mir statt nem AMD Turion, nen Core2Duo gekauft :)
     
  13. Pro2K

    Pro2K Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0

    Das ist einfach falsch. Woher kommt das denn? Die scnellste AMD CPU, der 6000+, kommt in games auf die Geschwindigkeit eines E6600 mit 2,4 Ghz. Das wären 3 Ghz vs 2,4 Ghz. Und nur so nebenbei, Intel hat noch schnellere CPUs zu bieten als den E6600. Mir ist das ein Rätsel woher hier einige den Mist aufgeschnappt haben. In Hardware Foren würdest du ausgelacht werden.

    Edit - Habe die letzten beiden Sätze wegen Beleidigung anderer User gelöscht. M E

    Edit: Das stellt keine Beleidigung dar, die letzten beiden Sätze wieder hinzugefügt.
     
    #13 Pro2K, 31. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2007
  14. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    @ Pro2K

    Es ist vollkommen in Ordnung, das Du Dein Wissen und Deine Erfahrungen hier postest. Aber es ist nicht in Ordnung, das Du hier einen anderen User angreifst bzw. beschimpfst.

    Es ist doch bestimmt nicht zuviel verlangt, einen höflichen Umgangston einzuhalten. Denn: Niemand kann alles wissen. Aber eine vernünftige Erklärung bewirkt, das man etwas dazulernt.

    Ich darf Dich bitten, Deinen Post mal etwas abzuändern, sonst mache ich das!
     
  15. cRc-eRRoR

    cRc-eRRoR VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dez. 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    10
    So... jetzt kommt mein Senf dazu.
    Also: Wenn du Overclocking betreiben willst, nimm den C2D!
    Ansonsten nimm den AMD vorallen weil die Boards billiger und ausgereifter sind!
    Mit nem kleinen Aufwand bekommt man den E6600 locker über die 3Ghz.
    Dann schlägt er auch so manchen teureren Intel und jeden AMD!

    PS: guck mal hier: www.computerbase.de/forum
     
  16. electrokaoss

    electrokaoss VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    3
    Tach auch.:)

    Den Post von mir oben hat mein Bruder geschrieben und er beschäftigt sich in seiner Freizeit sehr viel mit PC-Zusammenbau,OC, usw.

    Sein Vorschlag war:
    Weil:
    Man beachte das rot geschriebene.

    Denk mal das die Punkte für sich sprechen.
    Man beachte auch das der C2D E6420 in vielen Hardwareforen als Tip gegeben wird.

    Wenn ich das Geld hätte würd ich mir auch so ein C2D kaufen aber da es ja nicht so ist muss ich mich mit einen X2 3800+ zufrieden geben.:)
     
  17. Stussi

    Stussi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde im Übrigen immo auch zu einem C2D Raten... es sei denn, man braucht die "Geschwindigkeit" nicht, dann ist ein kleinerer AMD super, da er weniger kostet (inkl Board...)
     
    #17 Stussi, 31. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2007
  18. wobinich

    wobinich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Jan. 2007
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    10
    hallo!
    übertakten will ich eigentlich nicht denn da geht meine Garantie verloren und wenn ich was falsch mache ist meinen neue CPU hin. angeblich braucht AMD mehr Strom und ist mit dem standartkühler lauter?
    mir ist es egal ob ich jetzt bisschen mehr oder weniger zahle.
    denn ich kaufe mir jetzt einen PC und habe denn dann sicher wieder 2-3 Jahre und da ist es mir wert.
    mfg Alex
     
  19. Sido

    Sido VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    ich persönlich benutze AMD bin sehr zufrieden damit
     
  20. Youkai

    Youkai Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Hihi...sehr lustig die Diskussionen um AMD vs. Intel ^^

    Ich selber bin seit Jahren AMD treu.
    Mein letzter Intel Prozzi war ein 486 DX4 100MHz (hieß doch so dat Ding, oder irre ich da gerade oÔ)

    Dann kam mein erster AMD...war ein AMD K6-II 450MHz
    Seitdem bin ich bei AMD geblieben und werde auch dabei bleiben. Alleine schon deshalb weil mir Intel einfach unsympatisch ist. Selbst wenn die eine Eierlegende Wollmilchsau CPU erfinden würden.
     
Die Seite wird geladen...