Sonstige Ärger mit Vertragsumschreibung bei debitel

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von Hose, 22. Mai 2011.

  1. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Seit Oktober letztem Jahres (!) versuche ich jetzt einen Vertrag von "mobilcom debitel" auf einen neuen Besitzer umschreiben zu lassen.
    Wir hatten uns geeinigt und alles ist gut, aber debitel lässt uns einfach nicht.

    Das von beiden Parteien unterschriebene Formular liegt denen mindestens (!) 30-40 mal vor. Immer per Einschreiben geschickt. Ich hab's sogar paar mal rübergefaxt.
    Nichts von denen gehört.

    Das eigentliche Problem: Das Konto, wo die abbuchen gibt es bald nicht mehr. Was passiert dann? Schulden? Schufa? Inkasso? Das will ich nicht, aber der Kontakt antwortet nur mit "jaja blabla" und hält mich hin. Was soll das denn?
    Auf die Drohung "Wenn Sie nicht reagieren, dann gibt's halt kein Geld mehr.. das Konto exisitert dann nicht mehr" wurde auch einfach gar nicht reagiert. Ich bekomme irgendwelche kopierten 0815 Antworten.

    Ein paar mal wurde total lächerlich abgelehnt, ich bekam Antworten wie "Das Formular ist zu alt" (aber auf der Webseite noch genau dasselbe .. wtf ..übrigens bis heute.) oder "Die Kopie vom Personalausweis ist zu unleserlich" ..
    Und noch schlimmere. Die meiste Zeit bekomme ich überhaupt keine Antwort von denen.

    Immer, wenn ich mich bei denen melde, heißt es per Mail "Das wird gerade bearbeitet" und am Telefon "das kann Wochen dauern und wir dürfen da nichts sagen".
    Wenn ich schon nur den Namen mobilcom debitel höre klatscht meine Halsschlagader Beifall.

    An wen kann ich mich wenden? Anwalt? Verbraucherschutz? Oder bin ich auf mich allein gestellt? Ich bin kurz davor da hinzufahren und die Chefetage so lange mit dem Stapel an Vertragsumschreibungen, die ich mittlerweile habe zu verprügeln bis .. nja, lassen wir das.


    Was kann ich machen? Wie sieht das rechtlich aus? Kann ich von irgendwem da Hilfe erwarten oder bin ich total auf die Willkür von md angewiesen?
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Du könntest ja mal in ein Saturn gehen, die haben meistens einen debitel Stand. Denen kannst dann richtig auf die Nüsse gehen. Oder dich an Aurea wenden :p
     
  3. rikku86

    rikku86 Guest

    eigentlich schon an den Anwalt... kannst aber noch in einen Shop gehen aber die sagen oft dass man es schriftlich machen soll...
     
  4. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Witzige Sache, die im mobilcom debitel Shop sagen "Dafür sind wir nicht zuständig, mach das per Hotline" (und ja, die dutzen mich als Kunden wtf..) und die im Saturn sind noch hartnäckiger, die meinten "hier, ich mach dir'n super neuen Vertrag, dann verkaufst du den Laptop den du kriegst, dann kannst du beide erstmal noch bezahlen" .. wtf .. ehrlich, mehr fällt mir dazu nicht ein ..

    Beide waren sich sogar zu fein von sich aus die Umschreibung an die Zentrale zu faxen oder durchzugeben.
     
  5. ragalthar

    ragalthar VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    105
  6. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Danke, werde ich auf jeden Fall mal probieren. Hatte echt auch schon überlegt mal SternTV und Akte anzuschreiben deswegen ..
     
  7. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Also ich dutze Kunden in meinem Alter auch ab und an^^

    Schreib mir mal deine Nummer und den Namen auf den der (noch) läuft und auf wen der laufen soll, ich guck mal was ich tun kann. Ich kann die Vertragsumschreibung zwar selber auch nicht durchführen, aber jemanden zumindest damit "auf die Nüsse gehen"^^

    Ist das mobilcom oder debitel?
     
  8. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Hab jetzt mal heise geschrieben, zur Not schreib ich alle Medien an, die es gibt xD

    Ähm.. debitel glaube ich. Auf den Rechnungen (von denen ich übrigens mittlerweile auch keine mehr kriege. Die ganze Post mit meiner Adressänderung haben die natürlich schön ignoriert.) steht zumindest "debitel AG" ..

    Ich schreib dir mal per PN :)
     
  9. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Ah, debitel. Ich versuch mein Glück morgen mal :)
     
  10. der-hamster

    der-hamster VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2009
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    38
    Gibts schon was neues ?
     
  11. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Leider nein.
    Keine Antwort vom Support. Habe einen Brief hingeschickt. (gestern)
    Abwarten ..
     
  12. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Dann kannst du ganz einfach vorgehen.
    Da ja ein beiderseitiges Einverständnis zur Umbuchung vorhanden ist, kannst du debitel jetzt ein 14 tägigen Frist setze, sollte bis dahin die Umbuchung nicht vollzogen sein kündigst du das vertragsverhältnis.
    Das ist dein Recht, dazu brauchst du nichtmal einen Anwalt. Lastschrifteinzug musst du ihnen noch entziehen. Fertig aus!
    Denen würde ich kein Geld mehr in den Hals werfen.
     
  13. der-hamster

    der-hamster VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2009
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    38
    Und damit ist auch gleichzeitig das Komunikationsproblem gelöst. wenn du kündigst UND DIE LASTSCHRIF EINSTELLST werden sie sich auf jedefall melden.
     
  14. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Kriege ich dafür ne rechtliche Grundlage?
    Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass bei mir zahlreiche Mahnungen und Drohungen ins Haus flattern werden.

    Wobei, so sicher bin ich mir dann doch nicht, da die auch schon seit Anfang des Jahres meine Adressänderung ignorieren ..
     
  15. der-hamster

    der-hamster VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2009
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    38
    Zahlreiche Mahnungen nicht. Eine auf die du dann reagierst. So ist der Kontakt da der bis jetzt nicht zu klappen scheint. Natürlich setzt du vorher SCHRIFTLICH eine Frist von 14 tagen wie Zingel es schon beschrieben hat.
     
  16. Hose

    Hose VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    3
    Habe ich ja gemacht.. also bin ich jetzt mal gespannt, ob ich in den 2 Wochen von denen höre ..
     
  17. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Komisch die Vertragsübernahme,von dir zu mir damals klappte eigentlich ziemlich reibungslos.
    Nur bei der Kündigung haben die etwas gezickt, ging dann aber auch komplikationslos über die Bühne!
    mfg
    csmulo
     
Die Seite wird geladen...