maXXim Abzocke in Grenznähe

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von sallah75, 4. Jan. 2012.

  1. sallah75

    sallah75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Feb. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne in relativer Grenznähe zu Österreich. Im gesamten ca. 20km breiten Grenzgebiet auf deutscher Seite von Passau bis Berchtesgaden (Länge ca. 150km) befinde ich mich bei automatischer Netzwahl fast durchgehend im österreichischen Netz. Es scheint, als würde das Handy (Nokia N8, aber auch andere) zwanghaft versuchen, möglichst im ausländischen Netz zu verweilen.
    Selbst wenn auf deutscher Seite eine Stadt ist (z.B. Burghausen) und auf der österreichischen Seite nur Dörfer, muss man im A1 Netz telefonieren.
    Es gibt Orte, die über 30km von der Grenze entfernt sind, in denen man immer noch im Ö-Netz befindlich ist.
    In D telefoniere ich über maxxim im D1 Netz.
    Liegts an der Bösartigkeit der Netzbetreiber oder haben die Handys eine Einstellung, so dass immer versucht wird, möglichst viel im ausländischen Netz zu telefonieren, damit die Kunden abgezockt werden können?
    Dass man manuell wählen kann, weiß ich. Das ist für mich aber nicht praktikabel, da ich öfter rüber fahre und dann jedesmal umstellen muss.
     
  2. dösbaddel

    dösbaddel VIP Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2010
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    es liegt einfach nur daran, das die handys sich immer in das stärkste netz einbuchen, einfach mal die automatische netzwahl ausschalten, oder nach deutschland ziehen:D
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
  4. sallah75

    sallah75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Feb. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wieso soll ich nach Deutschland ziehen, wenn ich schon dort wohne wie man oben lesen kann???
    Dass man manuell wählen kann ist mir doch klar.
    Und warum ist hier in D überall das Ö-Netz das Stärkste?
    Strahlen die Ösis hier ganz stark rüber und die Telekom fährt ihre Netze zurück?
    Klingt doch alles nicht wirklich logisch, oder?
    Ich hab übrigens noch niemals erlebt, dass ich drüben in Österreich autmatisch ein deutsches Netz drin hab.
    Vielliecht gibts ein internes Abkommen, damit wir hier richtig abkassiert werden können?
    Anders kanns ich nicht erklären.
     
  5. dösbaddel

    dösbaddel VIP Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2010
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    ein abkommen zur netzinternen abzocke gibt es mit sicherheit nicht,es gibt auch in den nachbarländern ecken in denen die deutschen netze stärker strahlen als die heimnetze, in den niederlanden zum beispiel,oder im deutsch-französischem grenzgebiet.

    , mir war so als ob ich bayern gelesen habe.:confused:
     
  6. riep16

    riep16 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Okt. 2009
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Naja wenn du sagst du hast immer A1, A1 ist einfach das beste Netz in Ö da können Deutsche Betreiber sich vergraben, man hat so gut wie überall empfang, und wenn ich nach Passau fahre (nutze 3 Österreich, teilt sich in schwachen Gebieten den Empfang über A1) zahle ich auch kein Roaming.

    Zum Thema Deutsches Netz in Österreich, gibts auch immer wieder mal in Grenznähe.

    Naja wennst Roaming sparen willst musst halt nach Österreich ziehen, abgesehen davon ist ja Österreich auch viel schöner und freundlicher :fresse
     
  7. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    @Threadersteller:

    Liegt einfach daran, weil der A1-Sendemast um einiges näher dran ist als der Telekom-Mast.
    Das Handy muss für dem Empfang des A1-Netzes wesentlich weniger Strom verbrauchen und loggt sich dadurch automatisch ins A1-Netz ein.
    Jetzt könnte man natürlich noch einen Telekom-Mast 200m vor die Deutsch-Österreichische Grenze bauen, aber wozu?! Damit du in Ö damit telefonieren kannst?
    Du hast auf Deutscher Seite Netz, dadurch ist der "Vertrag" erfüllt.

    Anderes Beispiel um dir aufzuzeigen dass es nicht immer so ist.
    Ich fahre, wenn ich in der Heimat bin, immer über Österreich zum tanken. Vils bzw. um genauer zu sein Unterpinswang/Weißhaus. Da habe ich durchgängig Deutsches Netz, ob ich nun über Füssen, oder über Pfronten reinfahre ist egal. Der wechsel auf A1 wird nicht vollzogen.

    Die Frage ist ob es für dich nicht günstiger wäre sich ne Österreichische Karte zu holen. So selten wie du im Dt.-Netz telefonierst, kannst ja auch gleich ne Ösi-Karte nehmen :)
     
  8. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    1. Entweder mit den Roaminggebühren leben oder
    2. Das Netz manuell auswählen!

    Das musst du für dich entscheiden!

    mfg
    csmulo
     
  9. sallah75

    sallah75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Feb. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber das ist doch nonsens hoch drei!
    Also nochmal: ich wohne 20km von der Grenze entfernt in Deutschland, meinetwegen Bayern.
    Warum sollen da alle Ö-Masten näher sein?
    Und was soll ich mit einer Ö-Karte?
    Alle meine Gespräche laufen in Deutschland. Dann müsste ich ja wieder ins Ausland (von Ö nach D) telefonieren!
     
  10. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    Ob DU das jetzt als nonsens siehst oder nicht ist mir so ziemlich Gleichgültig.
    Ist letztendlich dein Problem.
    Versuch es mit einem anderen Provider - vielleicht macht der dich glücklicher - aber dort wo du wohnst wirst du weder mit den Handyeinstellungen noch mit sonst irgendwelchen Tricks etwas daran ändern können.
     
  11. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Ähnliches Verhalten habe ich auf Touren durch das schöne Ostfriesland beobachtet.
    Dort will sich mein Handy immer in den Niederlanden einloggen, obwohl noch 15 - 20Km entfernt.
    Das nervt gewaltig.
    Nachdem ich 3,50€ Roominggebühren bezahlen musste, ist die automatische Netzsuche nun immer aus.
     
  12. svx

    svx VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dez. 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    0
    Warum der Empfang in Grenznähe so schwach ist, dafür gibt es viele Erklärungen:
    - warum soll ein Netzbetreiber im Grenzgebiet, wo die Bevölkerungsdichte eh nicht so dolle ist, zusätzliche Sendemasten aufstellen nur um damit halb Ösiland zu versorgen?
    - gern übersehen: topologische Gründe - wo viel Landschaft (Berge), da viel Reflexionen bzw. Auslöschungen. Bergland ist genauso schwierig zu versorgen wie Großstädte, da muss man Kompromisse eingehen
    - vielleicht ist der Netzausbau in Österreich auch weiter fortgeschritten oder dort sendet man mit höherer Leistung. Vielleicht hast Du zum Sender in Ö freie Sicht und auf Deutscher Seite ist was dazwischen. Blöd, aber passiert nun mal.

    Ich würde zumindest deswegen nicht gleich irgendwelche Verschwörungstheorien ausbrüten...

    Hast Du übrigens schon mal versucht bei Deinem Handy 3G auszuschalten? Könnte evtl. auch helfen, einen Versuch ist es wert.
    Ansonsten bleibt Dir leider wirklich nur die manuelle Netzwahl, hilft nichts.

    Wie die diversen Vorposter schon schrieben, das ist in allen deutschen Grenzgebieten so und nicht auf wirtschaftlich vertretbare Weise zu ändern.
     
  13. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Ich habe es doch schon in Post#8 geschrieben!
    Wenn ihm das manuelle auswählen zu schwer ist, musss er halt mit den Mehrkosten leben!
    mfg
    csmulo
     
  14. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    218
    hab ich hier auch... die Vodafone Masten in Grenznæhe sind alle auf Maximum nach Dænemark .
    Was solls, das Problem hat man wohl ueberall in Grenznæhe.
     
  15. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Das wärs doch mal: Eine Option "Netzwahl nach Position" und dann über GPS exakt an der Grenze von D1 auf A1 umschalten. ;)
     
  16. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    218
    dann mal los und ne App schreiben :) wer meldet sich ?
     
  17. luijoel

    luijoel Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    7
    @tom was hab ich den aufn Campingplatz,auch fast nur die Dänen bei Automatischernetzwahl und das sind auch knappe 30km.
     
  18. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Lustig das man nach Jahren immer noch über dieses "Phänomen" diskutiert...

    Ein Handy is nunmal doof und sucht das "beste" Netz... ob es dich Roaminggebühren kostet ist doch dein Problem und nicht das des Handys. Ich hab seit Jahren automatische Netzwahl aus... und schalte es nur im Ausland ein (da spielt ja heute der Provider meist keine Rolle... dank EU).
     
  19. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Alter, immer diese "Verschwörungstheorien". Wenn ich mich in Grenznähe zu Tschechien aufhalte, und selbst wenn ich noch 20 Km weg bin, kann es auch sein, dass ich die nette Info-SMS bekomme. Shit Happens, passiert, ist nunmal so und muss man mit leben...
     
  20. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    218
    ich halte das auch nicht fuer ein Phænomen sondern fuer gewollte Abzocke auf beiden Seiten.
     
Die Seite wird geladen...